On my lips – Perfect Stay Fabulous „All in one“ Lipstick von ASTOR

Chamy hat euch bereits vor längerer Zeit ihre Favoriten aus der gesamten Kollektion   der Perfect ...

Chamy hat euch bereits vor längerer Zeit ihre Favoriten aus der gesamten Kollektion  der Perfect Stay Fabulous Lippenstifte vorgestellt und mittlerweile sind diese Lippenstifte aus der Drogerie, welche Farbe, Pflege und Tragekomfort versprechen in, Entschuldigung, auf aller Munde. Natürlich bin auch ich immer wieder um die Aufsteller in der Drogerie herum geschlichen, habe eifrig Reviews gelesen und Swatches verglichen. Zu schön war einfach das Werbeversprechen von Astor: intensive Farbe, sofortige Pflege, langer Halt dank integriertem Primer und ein insgesamt hoher Tragekomfort. Doch wie schlagen sich Astors neue Go-To Lippenstifte im Alltagstest wirklich?


Auf dem Coty Color Day habe ich dann zwei Farben* aus dem breiten Angebot kennen lernen dürfen – zum einen das kräftige Pink-Rot „Favorite Berry“, zum anderen „For Fun“, einen in der Hülse beerig-mauve anmutenden Ton mit deutlich warmen Anteil. Nuancen, zu denen ich im ersten Moment bzw vom Farbaufkleber her vielleicht nicht unbedingt selbst gegriffen hätte und die vielleicht gerade deshalb einen besonderen Eindruck hinterlassen haben:
 
204 / Favorite Berry
In der Hülse wirkt dieser Ton auf den ersten Blick eher rötlich und auch der Farbaufkleber lässt eher auf eine klassische Nuance schließen, weswegen ich mich zunächst über den Namen „Berry“ wunderte. Doch schon der erste Auftrag zeigte wes Geistes Kind die Nr 204 ist, denn auf den Lippen erstrahlt die Farbe als kräftiges, kühles Rot-Pink mit deutlichen blauen Anteilen und somit als genau „meine Farbe“. Keine Zurückhaltung, nichts im Sinne von my-lips-but-better, sondern eine wirkliche Statementfarbe, die den Mund in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rückt und alle Blicke auf sich zieht.
 
 
Dabei erscheint Favorite Berry nicht glossig, aber auch nicht matt, eher mit einem zarten Schimmer und deckend mit nur einem Auftrag. Dieser gelingt sehr geschmeidig, das Produkt gleitet gut über die Lippen, ohne zu schmierig zu wirken und befeuchtet sie, ohne davon zu schwimmen. Wirklich eine schöne Konsistenz, ein umwerfendes erstes Ergebnis. Eine Farbe, die ich mir zu jeder Jahreszeit und an so vielen unterschiedlichen Typen vorstellen kann, dass ich ganz verzückt bin!
 
301 / For Fun
Ähnlich wie bei dem Vorgänger wird der interessierte Käufer auch hier von der Farbmarkierung auf der Hülse von „For Fun“ etwas in die Irre geführt, welche deutlich kräftiger, bräunlicher wirkt als die tatsächliche Farbe – swatchen ist also unabdingbar. Nur so erkennt man den beerigen Unterton mit einem Hauch von Grau, die fast schon ins lila gehenden Nuancen dieses mittel-kräftigen Lippenstiftes, der meiner Meinung nach ganz wunderbar jetzt in den Herbst passt und sich minimal leichter im Auftrag zeigt als sein knalliger Vorgänger. For Fun ist eher eine kräftige Alltagsfarbe, sanft umschmeichelt sie einen zurückhaltenden Look, oder steht auch ganz für sich alleine wie ein zarter Hauch. Ich hätte sicher nie zu dieser Farbe gegriffen, hätte ich selbst eine Auswahl treffen sollen – aber ich bin froh, dass ich die Chance hatte eine Farbe außerhalb meiner Comfort Zone zu testen.
 
 
Auch hier reicht an sich wieder ein Auftrag für ein gleichmäßiges Ergebnis, auch wenn die Farbe dabei insgesamt etwas zarter aufgetragen erscheint als Favorite Berry. Ein zweiter Auftrag intensiviert den Look dann entsprechend und steht dann ganz für sich alleine, ohne jedoch too much zu wirken, oder den Tragekomfort einzuschränken.
 
Und wie ist nun das Ergebnis? Nun, ich bin zugegeben kein Fan des doch recht dominanten Duftes, den die Perfect Stay Lippenstifte verströmen – recht süß und künstlich sind sie auch noch kurz nach dem Auftrag deutlich wahrnehmbar. Aber das seidige Lippengefühl entschädigt mich dafür, zudem wirken die Lippen wirklich gepflegt und etwas aufgepolstert. Der zarte Glanz ist dabei zwar wahrnehmbar, ohne dass dabei die Farbe jedoch hinter zu viel Glanz zurück stehen muss.
 
Vom Tragegefühl her würde ich sagen, dass der Lippenstift im besten Sinne kaum wahrnehmbar ist, dennoch gut an den Lippen anhaftet, ohne dabei aber klebrig, oder gar schmierig zu wirken. Er rutscht dabei zwar nicht von den Lippen, wohl aber brauchen die kräftigen Farben eine Kontur, um nicht in die feinen Lippenfältchen zu kriechen. Zwar propagiert Astor hier, dass aufgrund des enthaltenen Primers eine Kontur nicht nötig sei, aber meine Erfahrung ist da eine andere. Ein Minuspunkt? Nein, meiner Meinung nach nicht, denn eine Kontur schützt für mich nicht nur vor dem Auslaufen, sondern hilft mir auch eine sehr präzise Linie zu schaffen und kleine Unebenheiten auszublenden – daher nutze ich eigentlich recht gerne Konturenstifte.
 
 
So eingerahmt halten meine beiden Farben Favorite Berry und For Fun ohne Probleme mehrere Stunden (mit Getränk, aber ohne Essen) durch, wobei sich zunächst der Glanz verabschiedet. Erst viel später löst sich dann bei mir zuerst das Produkt in der Lippenmitte ab, dass aber so gleichmäßig, dass fast eine Art „Ombre Look“ entsteht. Bis dahin erscheinen sie aber recht gleichmäßig, sie werden nicht fleckig und trocknen die Lippenhaut auch nicht aus. Eine wirklich gute Leistung und ein solides Produkt, welches in immerhin 13 Nuancen für je 8€ in der Drogerie erhältlich ist. Und seien wir doch mal ehrlich, neben den überzeugenden inneren Werten kann hier auch das chice, schlichte Äußere mithalten und überzeugt mit guter Haptik, Funktionalität und schönem Design.
 
Wie schon Carmen in ihrem Bericht kann auch ich euch einen näheren Blick auf die nicht mehr ganz so neue Generation von Lippenstiften aus dem Hause Astor also nur empfehlen. Der gute Halt, die reiche Farbauswahl und das angenehme Tragegefühl sprechen für sich. Natürlich hat Astor den Lippenstift hier nicht neu erfunden, aber eine deutliche Weiterentwicklung ist es schon. Und mal ehrlich, dutzende positive Reviews wie beispielsweise die von Lu , Karin , oder Steffi sprechen dann auch Bände!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Farblich gefallen mir beide sehr, sehr gut :) die Deckkraft und Textur scheinen perfekt zu sein, wenn eine Schicht genügt und das Ergebnis so schön aussieht :)

    AntwortenLöschen