Paco Rabanne – Olympea Intense

In der aktuellen Werbung kommt man kaum um ihn herum – Olympea Intense, den neuen Damenduft von Paco Rabanne. Stark soll er sein, gleichz...

In der aktuellen Werbung kommt man kaum um ihn herum – Olympea Intense, den neuen Damenduft von Paco Rabanne. Stark soll er sein, gleichzeitig sinnlich, weiblich. Das Spiel mit der Göttin Olympea als Werbefigur passt in meinen Augen perfekt dazu, denn sie scheint Kriegerin, Herrscherin und Verführerin in einem zu sein und wirkt dabei einen Hauch erotisch... doch was davon lässt sich im Alltag wiederfinden? Wie trägt sich Olympea Intense?


Bereits der sehr runde, geschwungene und in Glas und Bernsteinfarbe gehaltene Flakon verspricht so einiges, wirkt er doch weiblich, weich, edel. Die zarte Form schmeichelt gut der Hand, wirkt optisch klar, ohne viel Pomp und dennoch nicht ganz glatt – dem Auge fällt sofort die Verzierung an der Seite auf. Mir gefällt das Design, es wirkt edel, wertig, chic. Doch wichtiger als das ist der Inhalt!

Weißer Pfeffer, Orangenblüten und Auszüge aus der Blüte von Grapefruit wirken aufregend und fruchtig mit einer gewissen Würze, Vanille, warmes Zedernholzes und ein Hauch von Salz sorgen für die verführerisch warme Note, die aber durch das Salz einen interessanten Dreh bekommt. Weißer Amber, graue Amber-Akkorde und Moschus intensivieren die Wirkung dann, wirken warm, weich, gleichzeitig aber auch kräftig im Auftritt und sehr weiblich. 

 
Doch viel mehr als die Aufzählung von Inhaltsstoffen zählen doch die Assoziationen, die Gefühle die ein Duft hervor ruft und hier finden sich einige. Gleich zu Beginn strömt ein würzig warmer Duft empor, etwas Starkes, Überzeugendes, sehr Erwachsenes. Olympea Intense wirkt wirklich intensiv, kräftig und dennoch mit einem pudrigen Hauch, fast wie Zucker. Ein heißer Sommertag in einer lebendigen Stadt, Gärten voller Blüten, eine sanfte, salzige Brise vom Meer – wahrlich nichts für zurückhaltende Gemüter die lieber im Hintergrund bleiben.

Holzige Noten, leicht rauchig vielleicht und definitiv neu und ungewöhnlich in der Komposition entwickeln sich mit der Wärme der Haut, wirken verführerisch und klar. Die Trägerin weiß was sie will und sie nimmt es sich, nicht schüchtern, sondern selbstbewusst tritt sie auf. Paco Rabanne spielt mit dem Bild des weiblichen, starken Geschlechts – nicht nur in der Werbung, sondern tatsächlich auch mit den verschiedenen Akkorden seines umwerfenden Duftes. Selten habe ich solch starke, leicht herbe und rauchige Nuancen in Verbindung mit weichen Düften, Süße und Puder erlebt. So außergewöhnlich, so besonders! Ich werde fast an einen guten Wein erinnert, der in seiner Seele die Akkorde seines Lebens widerspiegelt.


Sinnlichkeit gepaart mit einem starken Auftreten, das ist Olympea Intense für mich, ein echtes Statement. Einen solchen Duft zu verschenken braucht Mut zum Besonderen, eine perfekte Einschätzung des Gegenüber – ihn sich selbst zu gönnen bedeutet gleichzeitig einen Eindruck zu hinterlassen, der in Erinnerung bleibt. Traut euch, seid intensiv!



You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Olympea reizt mich schon so lange, aber irgendwie schreckt mich der aktuelle Hype darum auch ein wenig ab. Das Intense hat mein Interesse nun weiter verstärkt, ich denke ich werde nicht mehr allzu lange einem Kauf widerstehen können ;)

    AntwortenLöschen