Personal // April

Gesehen, getan, gefreut, geärgert, gekauft,...! In dieser Kategorie möchte ich euch jeweils am Ende des Monats ein kleines Resümee der verga...

Gesehen, getan, gefreut, geärgert, gekauft,...! In dieser Kategorie möchte ich euch jeweils am Ende des Monats ein kleines Resümee der vergangenen vier Wochen präsentieren: Was ist leckeres auf den Tisch gekommen, welche Filme, Internetseiten und Musik finde ich empfehlenswert. Was hat mich beschäftigt, geärgert und gefreut. Welche Produkte habe ich aufgebraucht und würde sie nachkaufen. Und und und... Bebildert mit meinen liebsten Instagram-Fotos @chamy.at der letzten Wochen! 


{tschüss april - hallo mai}

Nach einer kleinen aber feinen "Blogpause", freue ich mich im Mai wieder richtig durchzustarten. Ich war hier zwar im April nicht wirklich von der Bildfläche verschwunden, habe aber mit nur 4 monatlichen Beiträgen wirklich sehr wenig geschrieben. Nachdem der März aber großteils nur aus Stress bestand, wollte ich den April ruhig angehen lassen und endschleunigen: Weniger Events, weniger Kooperationen, liegengebliebene Dinge aufarbeiten... Ist mir eigentlich auch ganz gut gelungen. Nun freue ich mich also auf den Mai, der gleich mit meinem Geburtstag startet und ein, zwei weitere coole Dinge bereit hält. ;-)


{gereist}

Den April hinein verbrachte ich an der slowenischen Küste, was einfach traumhaft war. Das Wetter war klasse, die Hotels in denen ich geschlafen habe super und auch das Land hat mir wieder sehr gut gefallen. Mittlerweile kenne ich nun aber wirklich so gut wie jede Ecke des Landes, weswegen dies wohl vorerst meine letzte Reise in unser Nachbarland war. Die deutsche Hauptstadt hat mich ebenfalls mal wieder gesehen, denn letztes Wochenende verbrachte ich ein paar Tage in Berlin. Da ich noch nie in Dresden war, musste ein Abstecher in die sächsische Landeshauptstadt ebenfalls noch sein. Wie es mir gefallen hat und was ich das verlängerte Wochenende so alles besichtigt habe, wird es demnächst auf Chamy travels zu lesen geben. Ansonsten freue ich mich auf meine nächsten Reisen: Ein Kurztrip nach Belgien und ein Wellnesswochenende in Oberösterreich.


{gegessen & getrunken}

Mein kulinarisches Highlight war in diesem Monat auf alle Fälle der kleine aber feine Blogger-Event im TGI FRIDAYS. Das einzige TGI FRIDAYS im deutschsprachigem Raum liegt liegt an der Wiener Ring Straße und ist bekannt für die saftigsten Steaks, die große Burger-Auswahl, die schmackhaftesten Ribs und auch die frischen Salate. Ab und zu verschlägt es mich abends in das amerikanische Restaurant, wobei es gerade bei größeren Gruppen und zu Stoßzeiten immer sinnvoll ist vorab zu reservieren.  Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, greife ich bei TGI FRIDAYS Besuchen immer zu den selben Speisen und Getränken.  Zuerst landet der Firdays Cheeseburger und zum Abschluss ein leckerer Oreo Cookie Shake auf meinem Tisch. Nun feierte aber die Wiener Filiale ihren 15ten Geburtstag und brachte zum Jubiläum ganz neue Kreationen auf die Speisekarte, die wir im Rahmen einer Verkostung testen durften. Vorab: Ich habe nach der 4. oder 5. Runde schon w.o. gegeben, da es zwar nur "kleine" Probier-Portionen waren, aber diese trotzdem ordentlich gesättigt haben. Somit habe ich mich leider nicht durch alle neuen Speisen getestet, ABER ich habe einen neuen Favoriten gefunden: Sharing Platters! Die Sharing Platters kommt nach dem Motto "Geteilte Freude ist doppelte Freude", weswegen einem 3 leckere Hauptgerichte serviert werden. Bei „The Boss“ gibt es Jack Daniel’s Ribs, BBQ Rind und Chimichurri Chicken, während bei „Mardi Gras“ Fridays Shrimps, zartes Schweinefleisch und gegrilltes Chicken auf den Tisch kommen. Richtig lecker und abwechslungsreich. Auch der neue Premium Burger " El Capitan" mit Jalapenos hat meinen Geschmacksnerv getroffen. Bei den Nachspeisen, ein Cheesecake und eine schokoladige Verführung, habe ich nur noch zaghaft probiert, da mich Vor- und Hauptspeisen schon mehr als gefüllt hatten, allerdings muss ich sagen: Der Cheescake (obwohl ich die prinzipiell eigentlich nicht so gern habe!) war ein Traum und wird definitiv beim nächsten Besuch wieder bestellt.


{aufgebraucht}

Elvital Tonerde Shampoo: Hat definitiv gute Arbeit geleistet und könnte ich mir daher vorstellen wieder zu kaufen. Einen kompletten Bericht zur Tonerde-Serie findet ihr ja schon auf dem Blog.
Lush Badebombe "Weihnachtsgeschenk": Wie cool! Aus dem goldenen Päckchen kam ein bunter Regenbogen, damit hatte ich nicht gerechnet. Sehr pflegend und nach dem Baden war die Haut dezent glitzrig. Muss man mögen. :-)
Nagellack Sally Hansen - Himalya: Ein trauriger Verlust!!! Mein absoluter Lieblingsnagellack, der mich sehr lange begleiten durfte, leider aber aus dem Sortiment ging. ABER ich habe mit "Birthday Suits" eine recht gute Alternative gefunden.
M.Asam Bodycream - Brown Sugar & Feige: Ich mag ja M.Asam Produkte richtig gerne, aber diese riiiiiesen Tiegeln kann ja kein Mensch aufbrauchen. Obwohl ich den winterlichen Duft von Brown Sugar & Feige richtig gern mochte, konnte ich ihn zuletzt dann schon kaum mehr riechen und ich war froh, als die Dose leer war.
Kin Girls Maske - Kaviar & Traubenkernextrakt: Diese asiatischen Masken sind neu auf dem österreichischen Markt und ich bin ganz entzückt vom Design und der Wirksamkeit. Toller Feuchtigkeitsspender und ein genauer Bericht wird folgen.
Kin Girls Maske - Himbeer-Extrakt: Auch die Himbeer-Maske hat meine trockene Haut gut durchfeuchtet.
MayBeauty -  Incredible Pore Mask: Mein absoluter Favorit bei Peel-Off-Masken und somit wurden gleich 3 dieser tollen Masken aufgebraucht.
Waltz7 Shower Tab - Lemongrass: Ebenfalls jedes Monat mit dabei, die Waltz7 Shower Tabs! Diesmal im erfrischenden Lemongrass, was nach dem Sport echt klasse ist.
DERMASENCE - AHA Body & Face Lotion: Die feuchtigkeitsspendende Fruchtsäure-Lotion soll besonders gut bei zu Akne neigender Haut, sowohl für die Gesichts- als auch Körperpflege, geeignet sein. Ich habe die Creme also immer punktuell auf meine Problemstellen gegeben und bilde mir echt ein, dass sie dadurch ETWAS besser geworden sind.
Catrice Foundation - All matte plus: Nun ist auch meine Notfall-Foundation im Büro leer gegangen. Aber es gibt schon Nachschub, ebenfalls aus dem Hause Catrice, da ich deren Foundations einfach am liebsten habe.
CD Duschgel - Morgenfrische: Der erfrischende Duft von Wasserminze & Gurke hat mir recht gut gefallen, weshalb ich als nächstes das Deo aus dieser Reihe ausprobieren möchte.
CD Deo - Wasserlilie: Der Klassiker, den ich schon jahrelang immer mal wieder in Verwendung habe.
Essence Wimperntusche - I love extreme: DIE BESTE WIMPERTUSCHE DER WELT! Bis jetzt habe ich noch keine bessere Mascara ausprobiert, eindeutig mein Favorit.

Fazit: 15 aufgebrauchte Produkte im April! (56 Produkte seit Jahresanfang geleert.)

You Might Also Like

0 Kommentare