Chamy's Home: Warum es sich lohnt einen Akku-(Hand)staubsauger zu besitzen!

Ganz ehrlich, ich hätte nie gedacht, dass ich jemals über Staubsauger und deren Vorteile hier auf dem Blog philosophieren würde. Aber ab ein...

Ganz ehrlich, ich hätte nie gedacht, dass ich jemals über Staubsauger und deren Vorteile hier auf dem Blog philosophieren würde. Aber ab einem gewissen Alter, freut man sich scheinbar über coole Haushaltsgeräte fast noch mehr, als über stylische Klamotten und neue Kosmetik. Aber beginnen wir von vorn: Eigentlich hatte ich mich über das AEG Testerportal für RX9 (nicht zu verwechseln mit R2D2 ;-)), einem kleinen praktischen Saugroboter beworben. Nach ein paar Tagen flatterte die Mail in mein Postfach, dass ich eine der Testerinnen sei und kurze Zeit später konnte ich auch schon das Paket von der Post abholen. Aber Mooooment: Wie ein Saugroboter sah der Inhalt meines Päckchens definitiv nicht aus, denn es kam der AEG CX7 2in1 Akku-Handstaubsauger zum Vorschein. Im ersten Moment war ich etwas irritiert, im zweiten Moment war die Freude dann aber doch da und jetzt – ein paar Wochen später – würde ich meinen neuen Haushaltshelfer um nichts in der Welt mehr eintauschen wollen. Warum?! Könnt ihr jetzt nachlesen.


Vorteile eines Hand- / Akkustaubsaugers

Besonders flexibel, da kabellos: Ich habe zwar einige Steckdosen in meiner Wohnung, aber irgendwie liegen die dann doch recht ungünstig. Versteckt hinter dem Schreibtisch, zugestellt mit meinen ganzen Zimmerpflanzen oder tausend andere Geräte angesteckt. Staubsaugen – besonders in meinem Wohn- /Schlafzimmer – ist daher mit meinem normalen Staubsauger daher immer ein kleiner Hindernislauf und es kam nicht erst einmal vor, dass ich mit dem Kabel meine geliebten Pflänzchen stranguliert oder irgendwelche Dekoelemente umgeworfen habe. Das passiert mit einem kabellosen Staubsauger nun alles nicht mehr.

Kommt gut an schwer erreichbare Stellen:
Gerade durch die verschiedenen Aufsätze haben sich für mich neue Saugwelten eröffnet. ;-) Mit dem kleinen Aufsatz kann ich problemlos zwischen meinen zig Dekoelementen saugen und dank Möbelbürste wird nun auch der Stoffaufsatz meines Bettes und auch die Couch regelmäßig abgesaugt.

Lässt sich gut verstauen:
Ok, mein Modell ist nun etwas größer und kein reiner Handstaubsauger, trotzdem kann ich ihn in Sekundenschnelle unter mein Bett schieben und das gute Teil ist somit schnell und platzsparend verstaut. Gerade wenn man nur einen kleinen Handstaubsauger hat, ist es platzmäßig natürlich noch unproblematischer.

Schnell griffbereit: Einige wissen ja, dass an mir eine Botanikerin verloren gegangen ist. *hüstel* Ich habe zwar leider keinen besonders grünen Daumen, liebe aber all meine Pflänzchen – mittlerweile mehr als 30 Stück in Wohnung und Büro verteilt! – heiß und innig. Leider geht mir aber hin und wieder eines meiner Blümchen ein, ich rette ein Pflanze vor dem Biomüll oder aber ich muss mal wieder umtopfen. Lange Rede, kurzer Sinn: Mehrmals im Monat verteile ich gekonnt Erde in meinem Wohnzimmer, welche ich dank des Handstaubsaugers nun blitzschnell beseitigen kann, ohne umständlich den "großen Saugerbruder" aus der Abstellkammer zu holen.

Beutellos: Da die meisten Akku- und Handstaubsauger ohne Beutel kommen, spart man sich auch den Kauf neuer Saugerbeutel.

Wie bei allem, gibt's aber auch hier ein paar Schattenseiten. Einerseits lässt die Saugleistung doch recht schnell nach, sprich für kleinere Wohnung beziehungsweise einzelne Räume ist ein Akku-Sauger sicher super. Für eine große Wohnung oder gar ein Haus, würde ich so ein Gerät allerdings nur zusätzlich empfehlen. In meiner 80m2 Wohnung würde ich eventuell nur mit dem Akkusauger zwar noch auskommen, trotzdem muss ich sagen, nehme ich für den "großen Wohnungsputz" dann doch lieber den normalen Staubsauger und meinen Akku-Sauger nur für Zwischendurch. Was nämlich noch ist: Der Schmutzbehälter ist natürlich nicht so groß wie bei meinem herkömmlichen Sauger, was dazu führt, dass man den Schmutzbehälter – gerade wenn man nach dem Umtopfen mal wieder besonders viel Erde eingesaugt hat – doch öfters leeren und reinigen muss.


Mein AEG CX7-2-I360 2in1 Akku-Handstaubsauger

Wie oben schon geschrieben, besitze ich seit kurzem das Modell CX7-2-I360 2in1 Akku-Handstaubsauger von AEG. Vergleiche zu anderen Handstaubsaugern kann ich leider nicht ziehen, da es das erste Gerät dieser Art ist. Ein paar Facts zu meinem elektronischen Liebling gibt es aber trotzdem noch.

Alle Infos in Kürze:
    •    Kabelloser 2in1-Staubsauger mit entnehmbarem Akkuhandsauger
    •    Zusätzliche Bürste für Handstaubsauger zur effizienten Beseitigung von Tierhaaren & Allergenen
    •    Bis zu 45 Minuten Akkulaufzeit
    •    Motorbetriebene Saugbürste mit Doppelgelenk
    •    4 leuchtstarke LED-Frontlichter
    •    Patentierte Selbstreinigung der Bürstenrolle
    •    Filterschnellreinigungsfunktion
    •    Freistehende Parkfunktion
    •    Made in Europe



Aufsätze für den  CX7 2in1 Akku-Handstaubsauger:
Elektrosaugbürste
Diese zusätzliche Elektrosaugbürste eignet sich hervorragend zur Aufnahme von Tierhaaren, Milben und Hausstaub auf Polstermöbeln, Autositzen oder Betten.

Möbelbürste
Die im Lieferumfang enthaltene Möbelbürste ermöglicht eine schonende und dennoch gründliche Reinigung von Möbeln, empfindlichen Gegenständen wie Lampen und Bilderrahmen und auf Schränken. Meine persönliche Lieblingsbürste, die ich quasi für "jeden Kleinkram" verwende.

Erweiterungsset
Im Lieferumfang ist auch noch ein zusätzliches Erweiterungsset enthalten. Dieses besteht aus einer Fugendüse und einem flexiblen Saugschlauch, welches die perfekte Ergänzung für die Reinigung von schwer zugänglichen Stellen ist.

 *PR Samples / Der Staubsauger wurde mir kostenlos vom AEG Testerportal zur Verfügung gestellt. Danke! / Beitrag unentgeltlich

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Manchmal wünsche ich mir auch so einen kleinen Handstaubsauger mit Akku. Wäre hin und wieder echt praktisch.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi Carmen,

    vielen Dank für den ausführlichen und interessanten Bericht. Bin etwas erstaunt und zugleich begeistert über den großen Lieferumfang. So eine Polsterbürste, Schlauch, Fugendüse etc. ist wahnsinnig praktisch und immer gut zu gebrauchen.

    Wir haben uns erst vor Weihnachten einen Roboter zugelegt, aber dennoch fehlt mir so ein praktischer Handstaubsauger im Haushalt. Unser Kaminofen bzw. das Holz bröselt gerne ab und da hole ich dann lieber Schaufel und Besen anstatt meinen großen Dyson.

    Bin schon länger auf der Suche und möchte mir früher oder später auch einen holen.

    Übrigens ich verstehe voll und ganz was du meinst :) Ich hätte mir niemals gedacht, dass ich mit einem Staubtuch, einen Ultra, einen Roboter etc. mal mehr Freude hätte als mit einem tollen Schmückstück oder einer neuen Tasche*g*

    Du bist also nicht alleine..

    Danke für den Bericht und viele Grüße zum Wochenende,
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen,

    ich dachte nie, dass ich einen Akkusauger brauchen könnte. Ein Staubsauger im Haus muss ja wohl reichen...
    Nun haben wir seit knapp 4 Wochen einen kabellosen Handstaubsauger und ich möchte schon nicht mehr drauf verzichten. :)

    Danke für den tollen Erfahrungsbericht und mach weiter so!
    Miko

    AntwortenLöschen