Rezept // Vegetarische Gemüsepuffer

Auch wenn ich ganz klar eine fleischfressende Pflanze bin kommen ab und an auch rein vegetarische Gerichte auf meinen Tisch! Ich mag eben d...

Auch wenn ich ganz klar eine fleischfressende Pflanze bin kommen ab und an auch rein vegetarische Gerichte auf meinen Tisch! Ich mag eben die Abwechslung und Gemüse steht bei mir sowieso hoch im Kurs. So wie diese schnell zubereiteten Gemüsepuffer aus Karotte und Zucchini, die sich als Hauptgericht, Beilage und auch Snack eignen und nicht viel Arbeit machen.


Die Karotten sorgen dabei für eine milde Süße, die Zucchini geben eine schöne Farbe und unterstreichen die mediterranen Nuancen des Gerichtes. Und für das kleine „Extra“ Geschmack durfte sogar noch ein Brotaufstrich aus meiner letzten Degustabox mit hinein – ich liebe es ja Produkte mal völlig anders zu nutzen und dabei ihre Vielfältigkeit zu erproben. Und so ein Brotaufstrich gibt eben nochmal eine gewissen Würze, eine schöne Konsistenz und verbindet gleichzeitig die verschiedenen Zutaten miteinander.


Dabei hat das Ganze kaum Kalorien, denn wie ihr feststellt ist die Zutatenliste recht übersichtlich und die Stars – das Gemüse – sind eben recht kalorienbewusst. Für 6 kleine Puffer, die für eine Person Hauptmahlzeit, bzw Beilage für 2 Personen sind braucht ihr:

1 Zucchini
1 große Karotte
1 Ei
1 EL Alnatura Garten Gemüse Brotaufstrich
etwas Mehl, Salz, Pfeffer, Curry, Petersilie
Öl zum Anbraten

Zunächst werden die Karotte und die Zucchini geraspelt und mit etwas Salz gewürzt. Lasst das Ganze nun ca 15 Minuten stehen und presst das Gemüse dann in einem Sieb gut aus, so dass überschüssige Flüssigkeit abfließt. Nun gebt ihr die restlichen Gewürze, die Paste und das Ei hinzu und vermengt alles. Zum Schluß siebt ihr etwas Mehr darüber und hebt es unter, das wird zusammen mit dem Ei für den Halt der Puffer sorgen.
In einer Pfanne erhitzt ihr nun etwas Öl und bratet die Puffer darin aus. Diese sollten nicht zu groß sein, damit sie nicht zerbrechen. Je nach gewünschtem Gar- und Bräunungsgrad brauchen die Puffer mindestens 3-4 Minuten pro Seite, wobei ihr sie öfter vorsichtig wenden solltet.


Dazu serviert ihr am besten einen frischen Joghurt-Dip, vielleicht etwas Tzaziki, oder einen frischen Tomatensalat. Auch Hühnchen passt ganz hervorragend zu den Gemüsepuffern, die recht mild schmecken und nicht durch andere Lebensmittel total überlagert werden sollten.

Der hier gezeigten Garten Gemüse Brotaufstrich von Alnatura war – wie bereits erwähnt - diesmal in meiner März Degustabox*. Ihr kennt sicherlich inzwischen das Prinzip dieser Überraschungsbox (14,99€ inkl. Versand) mit der ihr monatlich 10-15 Produkte bekommt, viele davon Marktneuheiten und immer eine tolle Mischung aus herzhaft und süß, Getränke, Snacks und Kochzutaten. Insgesamt war in meiner Box enthalten:

Cavendish & Harvey – Rasperry & Peach Drops
Alnatura - Garten Gemüse Brotaufstrich Karotte Zucchini Schnittlauch
Riso Gallo – Risotto Pronto Trüffel
Libby´s - Aprikosen
Beck´s – Blue und Green Lemon Zero
Melitta – Kaffee des Jahres
Veganz – Sandwichcreme
Mutti – Tomatenmark
FÜR – Chia Smoothie Mango
Malbuner – Pocket Sandwich
Nestle – Cluster Cerealien-Riegel
Drei Spatzen - Dressing
Schogetten – Joghurt-Heidelbeer-Müsli (Geschenk)


Die reguläre Box hatte einen Gesamtwarenwert von 21.93€ und übersteigt somit den Kaufpreis deutlich, die Auswahl gefiel mir wieder gut, wobei sie ehrlich gesagt nicht ganz an die Box des  Vormonats heran kam.
Der Transparenz wegen sei übrigens gesagt: meine Bloggerbox enthielt im Gegensatz zur regulären Box alle vier Sorten Risotto (Spargel, Trüffel, Vier Käse, Steinpilze), einen zweiten FÜR Chia Smoothie „Beeren“, sowie einen zweiten Brotaufstrich von Alnatura in „Tomate-Kräuter“ und hatte somit einen Gesamtwarenwert von 32.38€!

*Die Degustabox erhalte ich als PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Danke an das Team der Degustabox für die schöne Post!

You Might Also Like

0 Kommentare