What´s new? Loreals neue Crushed Foil LE im Test

Der Kosmetikriese Loreal Paris war in den letzten Wochen fleißig und hat viele neue Les heraus gebracht, die allesamt vielversprechend wi...

Der Kosmetikriese Loreal Paris war in den letzten Wochen fleißig und hat viele neue Les heraus gebracht, die allesamt vielversprechend wirken und das Herz eines jeden Make-Up-Verrückten höher schlagen lassen. Ich selbst finde in jeder LE Produkte, die mich begeistern und mir ein seeliges Lächeln ins Gesicht zaubern und so komme ich nicht umhin, euch heute mit der Crushed Foil LE eine der Sondereditionen genauer vorzustellen, die es nur noch für kurze Zeit in der Drogerie gibt.


Die Crushed Foil LE* ist etwas für all jede, welche den großen Auftritt mit viel Glitzer und Schimmer mögen, die mit der Sonne um die Wetter scheinen und für die Highlights zur Makeup-Routine gehören. Alle Produkte dieser Linie versprechen einen intensiven metallischen Glanz sowie eine ausdrucksstarke Farbe für Augen, Lippen und Teint und sind bereits seit Anfang April erhältlich. Zu der neuen Linie gehören insgesamt elf neue Produkte, die ich euch hier mit vielen Bildern, Swatches und einem Tragebild vorstellen möchte.


Crushed Foil Metallic Lipstick (4,3gr / 8,95€)
Erhältlich in den vier metallischen Tönen Brass / 6 , Bronze / 7, Copper / 8 und Burnished / 9 begeistern mich diese Lippenstifte auf den ersten Blick durch ihr völlig neuartiges Design. Einer kleinen Tube mit Falz und Schraubdeckel nachempfunden gibt der durchsichtige Deckel sofort den Blick auf das Produkt und die Farbe frei, was ich als im Alltag sehr nützlich empfinde. Das Produkt hat eine sehr schöne Haptik, auch wenn die Deckel mir etwas weniger stabil vorkommen als bei den regulären Color Riche Produkten. 


Vom Geruch her erscheinen die Crushed Foil Lippenstifte neutral, was sie ebenfalls von der regulären Linie von Loreal unterscheidet. Der Auftrag gelingt dank der klassischen Form dann auch recht gut, allerdings muss ich gestehen, dass ich die recht groben Glitterpartikel schon auf den Lippen spüre und mir das ganz persönlich einfach mit der Zeit etwas unangenehm wird. Allgemein erinnert mich der erzielte Look auch sehr an die 80er, in denen solch metallische Glanz schon mal hoch in Kurs stand. Versteht mich nicht falsch, grade die Farbe Burnished ist vom Grundton her genau meins, aber mir gefällt einfach die Umsetzung nicht zu 100% da der Glitzer sich doch recht grob auf den Lippen anfühlt und der Lippenstift insgesamt auch nicht all zu lange hält. Zurück bleibt dann eben jener Glitzer, der auf der trockenen Lippenhaut auch schnell mal anfängt zu wandern.


Crushed Foil Metallic Lip Gloss (6,2gr / 7,95€)
Die beiden Lip Glosse in Mirrored / 14 und Luster / 15 kommen in stylisch eckiger Verpackung mit transparentem Unterteil daher und ermöglichen auch so super schnell eine Farbzuordnung. Mir gefällt der neue Look, der zudem super gut in der Hand liegt und einen präzisen Auftrag – auch dank des kleinen, feinen Applikators – ermöglicht. Beide Glosse kleben überhaupt nicht auf den Lippen, wobei mir der goldenen Ton besonders gut als Topper gefällt und nur einen Hauch goldenen Glitzer in gelblich-klarer Base hinterlässt. Dieser trägt sich um so viel besser als die Lippenstifte auf, da er nicht das Gefühl von groben Partikeln hinterlässt und einfach nur einen kleines „Extra“ auf die Lippen zaubert.


Ganz große Liebe ist bei mir der Gloss Luster, der sich wunderschön eben auf die Lippen legt, einen feinen metallischen Schimmer erzielt und die Lippen somit gleichmäßig und voller wirken lässt. Der zart süßliche Duft des Produktes fällt kaum auf, vielmehr begeistert mich die geschmeidige, ausgleichende Textur und die zarte Farbe, die wirklich jedem Häutchen stehen sollte! Alleine, oder ebenfalls als Topper getragen begleitet mich diese Nuance nun schon gut zwei Wochen und ist zu meinem absoluten Frühlings-Favoriten geworden!


Crushed Foil Metallic Eye Shadow (1gr / 6,95€)
Dem Farbcode der gesamten LE treu bleibend finden sich auch bei den drei neuen Crushes Foil Lidschatten wieder Nuancen von Gold, Bronze und Rose, die allesamt super metallisch und glänzend daher kommen. Mein Favorit ist auch hier wieder der sehr vielseitig einsetzbare Ton Diamond Dust / 23, der sowohl auf dem gesamten Lid, aber auch als Highlight unter der Braue oder im inneren Augenwinkel ein besonderes Leuchten stiftet und eine tolle Ergänzung zu dem rosefarbenen Gloss der Serie darstellt. Und auch auf den Wangen, oder dem Amorbogen der Lippen entfaltet diese Farbe ihre besondere, schimmernde Wirkung!




Erhältlich sind dann noch die Nuancen Gilded Gold / 21 und Crushed Stone / 22, die beide alleine, oder in Kombination getragen werden können. Allen Lidschatten gemeinsam ist leider ein gewisser Fallout, so dass ich euch anrate entsprechend vorsichtig beim Auftrag zu sein – dieses Manko schmälert aber nicht den positiven Gesamteindruck. Die Farben übertragen sich selbst bei einem sehr feinen Auftrag schon wunderbar glänzend auf das Lid, die Verpackung erscheint stabil und lässt auch hier wieder einen direkten Blick auf das Produkt zu. Zudem bilden sie eine schöne Ergänzung zu den anderen Produkten der Serie, oder setzen ein besonderes Highlight in einen ansonsten matten Look.


Crushed Foil Metallic Highlighter (5,1gr / 9,95€)
Ich bin ein waschechter Highlighter-Junkie und so war ich natürlich entsprechend begeistert, als ich auch zwei neue Highlighter-Nuancen in der LE entdeckte. Mit Rose Quartz / 10 und Gilded Gold / 20 hat Loreal Paris die perfekte Ergänzung zur sonstigen Serie geschaffen und zwei Produkte lanciert, die für unterschiedlichste Hauttöne wirken. Der hellere, rosefarbene Ton Rose Quartz ist dabei mein Favorit und ich trage ihn auch für euch in dem Foto - er verschmilzt einfach wunderbar mit der Haut, hat kaum Fallout und überträgt sich seidig. Bereits eine kleine Menge reicht für ein sichtbares Ergebnis aus, wobei sich das Produkt theoretisch sogar schichten ließe für einen noch wirksameren Effekt.



Gilded Gold stelle ich mir wunderschön an etwas dunkleren Häutchen vor, bei mir wirkt er etwas zu warm im Vergleich zu meinem Hautton und fällt somit nicht in mein Beuteschema. Ich bilde mir zudem ein, dass diese Nuance minimal mehr Fallout bildet, was aber durch ein leichtes Abklopfen des Pinsels verhindert werden kann. An sich ist auch diese Nuance eine wunderschöne Ergänzung zur Linie, aber eben nicht so sehr für mich.



Wie ihr seht habe ich mich bei der neuen Crushed Foil LE von Loreal Paris vor allem in die Rose-Nuancen verliebt, die mit meiner recht hellen Haut wunderschön wirken. Gloss, Lidschatten und Highlighter wirken super frisch, zart und irgendwie romantisch miteinander und sind genau der richtige Look für den Frühling!
Zugegeben, man muss schon kräftigen Glanz und Glitter mögen, um sich in dieser Linie wohl zu fühlen. Dann aber findet man Produkte die eine wirklich schöne Arbeit liefern und preislich erschwinglich sind. 


*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Vielen Dank an Loreal Paris für diese schöne Post!

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich finde diese Limited Edition wirklich toll. Die Highlighter habe ich mir auch gekauft und ich bin echt begeistert.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen