Outfit: Hallo Herbst – oder doch noch nicht?

Ok, mein Kleiderschrank und ich sind nun etwas verwirrt. Nach dem letzten Wochenende – wo es bei uns in Wien tatsächlich von Freitagabend bi...

Ok, mein Kleiderschrank und ich sind nun etwas verwirrt. Nach dem letzten Wochenende – wo es bei uns in Wien tatsächlich von Freitagabend bis Montagvormittag in Dauerschleife vom Himmel goss – war mir klar: Goodbye Summer 2018! Montagabend habe ich also begonnen meine luftigen Tops und sommerlichen Kleider zusammenzupacken und in Kisten fürs nächste Jahr zu verstauen. Dieses Ritual mache ich seit Jahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich bin kein Kind des Sommers, liebe den Herbst viel mehr. Ich mag es Leggings mit kuscheligen Long-Pullis zu tragen und passende Tücher aus meiner viel zu großen Schalsammlung  auszuwählen. Ich liebe es abends durch die Straßen zu schlendern, während ein kühler – aber noch nicht kalter! – Wind um meine Ohren weht. Und ich freue mich, wenn ich dann endlich zu Hause bin und es mir im Warmen gemütlich machen kann. Aber: Wenn ich den Sommer verabschiede, so ist es gefühlt auch nur noch einen Katzensprung bis zum Winter und der damit verbundenen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel. Und diese Jahreszeit macht mir jedes Jahr aufs neue Angst, ist doch schon wieder ein Jahr viel zu schnell vergangen! Aber ich schweife ab… Was ich euch eigentlich erzählen wollte: Ich habe vor ein paar Tagen meine Sommersachen weggepackt und mich schon auf meine Herbstklamotten gefreut. Vieles habe ich am Ende der Saison im Sale ergattert (wie z.B. den tollen altrosa Pulli) oder neu zugeschickt bekommen, weswegen ich mich da aufs "erste Mal ausführen" immer besonders freue. Tja, gereicht hat es bis jetzt für ein einzig herbstlich angehauchtes Outfit, denn auf den Tag genau als ich meinen Kleiderschrank umgeräumt hatte, kam der Sommer zurück. Während ich also diese Zeilen tippe, sitze ich bei fast 30 Grad mit luftigem Kleid auf der Terrasse und genieße die letzten Spätsommersonnenstrahlen. Wann es wirklich Herbst wird? Wir werden sehen...


Jeans: Orsay, Pulli: NKD, Steppjacke: NKD (aktuell)*, Schuhe: Heidi Klum / Lidl, Kette: Illisio (aktuell)

*PR-Sample (die Steppjacke wurde mir freundlicherweise von NKD / Karkalis Communications zur Verfügung gestellt) / Beitrag unentgeltlich

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Tja, der Sommer hält immer noch. Ich nehme an, du musstest inzwischen ein paar Sachen wieder ausräumen. ;) Aber ich denke ab Samstag wird es nun wirklich Herbst. Dein Outfit sieht ganz toll aus! Die Steppjacke finde ich so schön, dass ich sie mir selbst auch gleich bestellen werde. Ist genau richtig für die Übergangszeit im Spätsommer/Herbst. Die Daniel Wellington Uhr habe ich mir tatsächlich erst vorgestern bei ella-juwelen.de/uhren/wellington im Sale bestellt. Da freue ich mich jetzt noch mehr drauf. Sieht wirklich schnieke aus an dir! :-)

    LG
    Gitte

    AntwortenLöschen