Top oder Flop? Die Rouge Signature Ink-Lippenstiften von Loreal Paris

Wie soll der perfekte Lippenstift für euch sein? Ich würde mir eine tolle Farbabgabe, sehr gute Haltbarkeit und ein leichtes Tragegefühl wünschen – im Grunde genommen also genau das, was Loreal Paris mit den neuen Rouge Signature Ink-Lippenstiften verspricht. Gerade was Lippenprodukte angeht ist Loreal Paris im Drogeriebereich für mich führend und bringt immer wieder neue und innovative Formulierungen, Farben und Effekte auf die Lippe, kein Wunder also das die 12 neuen Farben der Rouge Signature Kollektion* meine Neugierde weckten.


Von zartem Rose, über Nude, kräftigem Pink, leuchtendem Rot und beerigen Tönen umfasst die Farbskala für so ziemlich jeden Geschmack und jeden Hautton die passende Farbe und verspricht dabei eine leichte Textur und guten Halt:

Dein Statement. Deine Signature-Lippen: Der hochpigmentierte Ink-Lippenstift Rouge Signature verleiht den Lippen eine intensive Farbe. Die besonders langanhaltende Formel sorgt dafür, dass der Lippenstift auch nach dem Essen, Trinken und sogar dem Küssen so frisch aussieht als sei er gerade erst aufgetragen worden. Ohne zu verschmieren, zu bröckeln oder abzufärben. Mit dem sanften Schwämmchen-Applikator kann der Rouge Signature präzise aufgetragen werden. Die Präzisionsspitze ist leicht abgerundet, wodurch die Lippenkontur optimal nachgezeichnet werden kann. Entdecke die 12 ultra-matten Statement-Farben von Rouge Signature für Deine persönlichen Signature-Lippen.“ (Werbetext Loreal Paris)



Der erste Blick begeistert mich jedenfalls, denn die Hülse sieht ultra chic aus. Der satinierte aber durchscheinende Flakon gibt den Blick auf die Farbe frei, die schwarze Hülle mit metallischen Details wirkt edel, das Design ergibt eine schöne Haptik und ermöglicht einen sicheren Halt. Sicher ist auch der Auftrag, denn der Herzförmige Applikator lässt einen sehr präzisen Auftrag zu und überträgt die Farbe gleichmäßig und in nur einem Anstrich. Die Farben weichen allerdings teilweise in ihrer Kraft und dem Unterton von dem ab, was man in der Hülse sieht und erscheinen etwas heller als gedacht - ich kann euch also nur empfehlen die Produkte vor dem Kauf zu swatchen!



Die Textur ist aber wirklich super leicht, fast schon wässrig und verteilt sich wirklich gut auf den Lippen, blutet dabei überhaupt nicht aus. Dennoch nutze ich für eine wirklich saubere Kontur wie immer bei kräftigen Farben einen Konturenstift, was aber hier wirklich optional ist. Die Tragebilder hier zeigen euch den Look ohne Kontur und auch der lässt sich wirklich sehen!
Trockene Stellen werden durch die leichte Textur übrigens nicht besonders betont (was sehr gut ist), wohl aber braucht das Produkt einen Moment um vollständig zu trocknen und fühlt sich dann auch etwas trockener auf den Lippen an. Ich muss aber dazu sagen, dass es die Lippen nicht wirklich austrocknet, es pflegt sie einfach nur nicht zusätzlich - für mich ist es also sehr gut tragbar und der Werbung entsprechend.



Was die Haltbarkeit angeht wird der Rouge Signature Ink-Lippenstift in meinen Augen seinem Werbeversprechen leider nicht wirklich gerecht. Ich habe nun schon diverse Farben im Alltag getragen und muss gestehen, dass sie weder viel länger halten als andere long-stay-Lipsticks, noch Mahlzeiten besser überstehen, was ich schade finde. Ich habe schon begeisterte Reviews gelesen, bei denen der Lippie bis zum Abend zuverlässig durchgehalten hat – bei mir war das mit den unterschiedlichsten Farben bisher leider nicht der Fall und ich komme „nur“ auf eine Tragedauer von durchschnittlich ca. 5 Std.


Erst kürzlich trug ich „I Represent“ zu einem gemütlichen Geburtstags-Mädels-Abend bei einer Freundin. Um 18:30 Uhr aufgetragen sah der Rouge Signature Ink-Lippenstift in der ersten Stunde blenden aus und überstand auch das Geburtstags-Bussi, sowie Getränke problemlos. Der Nudelauflauf um 20 Uhr machte ihm dann aber schon Probleme und das Produkt löste sich am inneren Lippenrand, sowie in den Mundwinkeln merklich ab – obwohl ich sehr vorsichtig gegessen habe. Ein bisschen Knabberkram und weitere (alkoholfreie) Getränke, sowie viele gute Gespräche später und und gegen 23 Uhr war von der an sich recht dominanten Farbe kaum noch etwas zu sehen. Keine 4 ½ Std nach dem Auftrag war noch ein gefärbter Lippenrand zu erkennen, ansonsten war der Rouge Signature Lippenstift komplett verschwunden. Gut, ich hätte ihn sicherlich problemlos nachtragen können, habe aber dann darauf verzichtet!



Ich habe viele Komplimente für die Farbe bekommen und dafür, wie die Textur auf den Lippen wirkt und habe mich persönlich auch super wohl mit „I Represent“ gefühlt. Ich bin zufrieden mit dem präzisen Auftrag, dem leichten Tragegefühl und der gleichmäßigen Farbabgabe, mir gefällt das Design, das Farbspektrum und auch preislich gibt es hier keine Überraschung im Vergleich mit anderen Loreal Paris Lippenprodukten. Aber die angepriesene Haltbarkeit und die glühenden Reviews in dieser Hinsicht, die von andere Nutzerinnen zu finden sind setzen sich für mich im Alltag leider nicht um, was sehr schade ist.


Und mein Fazit – als normale, damit auch „normal-gut“ haltende Lippenfarbe bin ich schwer begeistert von den neuen, leichten Rouge Signature Produkten und empfehle vor allem das leuchtende Fuchsia „I Represent“, sowie das Signalrot „I Don´t“ für alle, die mutig mit Farbe umgehen. Wer aber wirklich einen Lippenstift haben möchte, der zumindest einen ganzen Arbeitstag übersteht, der ist vielleicht doch mit den Infallible 24H Lipsticks von Loreal besser beraten!


*Ich habe 11 der 12 neuen Nuancen als PR-Sample erhalten / Beitrag unentgeltlich!/ Vielen Dank an Loreal Paris!

0 Kommentare