Einfach Lecker! Hähnchen-Ananas-Curry Salat mit fruchtiger Bier-Limo (alkoholfrei)

And the Oscar goes to.... wie jedes Jahr Ende Februar stand auch kürzlich wieder die Oscar-Verleihung an und auch wenn ich persönlich diesem Spektakel noch nie viel abgewinnen konnte, verstehe ich doch die Begeisterung für gute Filme, grandiose Outfits und emotionale Dankesreden in gewissem Maße. Viele bleiben dafür extra wach oder gönnen sich die Highlights der Preisverleihung am nächsten Tag und selbst wer sich die Oscars nicht anschaut, begeistert sich vielleicht für die prämierten Filme. Und was gibt es Besseres, als einen tollen Film in netter Runde anzuschauen und dabei auch noch kleine Gaumenfreuden zu genießen, die im Handumdrehen fertig sind?! Eben – nichts! 


Ich bin ja seit langer Zeit schon Fan der Degusta-Box* und würde ich sie nicht monatlich als PR-Sample beziehen, ich hätte sie tatsächlich auch so schon bestellt. In diesem Monat stand die Box ganz unter dem Thema „Filmabend“ und ich habe daraus einen exotischen Hähnchen-Ananas-Curry Salat für euch kreiert, der super easy zubereitet ist somit perfekt für die nächste Movie-Night daher kommt. Und als Topping habe ich sogar noch eine alkoholfreie, fruchtige Bier-Limo für euch, die sogar den Herren der Schöpfung schmeckt und nach mehr aussieht, als sie wirklich an Arbeit bedeutet – legen wir also los, die Mengenangaben beziehen sich auf je 2 Portionen:

Für den Salat benötigt ihr:
1 Hähnchenbrust, ca 150 gr
2 Scheiben Ananas
3 TL griechischen Joghurt
1 Frühlingszwiebel
30ml Currysauce, z.B. WUNDER Sauce „Curry“
frischen Koriander nach Geschmack
Salz, Pfeffer, neutrales Öl zum Anbraten

Die Hähnchenbrust bratet ihr zunächst in etwas Öl von allen Seiten schön braun an, so dass sie gar ist. Stellt sie dann zum Abkühlen an die Seite. Schneidet nun die Ananas und Frühlingszwiebel fein auf, vermischt sie mit dem Joghurt und hackt den Koriander. Nun zerrupft ihr das Hühnchen oder schneidet es sehr klein und gebt alle Zutaten in eine Schale. Vermengt die Zutaten, schmeckt mit der Currysauce, Salz und Pfeffer ab und lasst den Salat mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen. Dazu schmeckt am besten frisches Brot!


Für die Limo benötigt ihr:
1 Flasche alkoholfreies Bier, z.B. Clausthaler naturtrüb
ca 200ml Scharzer Johannisbeer-Saft
frische Minze

Die Getränke solltet ihr vorab kühlen. Gebt dann zunächst ca 100ml Saft pro Portion in ein Glas und dazu einen Stängel frischer Minze. Drückt die Minze mit einem Stößel leicht an, so dass sich die Aromen verteilen. Nun füllt ihr mit alkoholfreiem Bier auf und habt eine fruchtig frische Limo. Natürlich könnt ihr das Mischungsverhältnis je nach Geschmack variieren!


Ihr merkt es schon, die Zubereitung dieses Snacks dauert nur wenige Minuten. Salat und Limo machen aber viel her und schmecken zudem auch noch fantastisch – ich liebe die Kombination aus milden Hühnchen und fruchtiger Ananas, dazu die exotische Curry- und Koriander-Note. Alles wirkt harmonisch und keineswegs zu abgedreht, ihr werdet begeistert sein! Begeistert bin ich auch von der Limo, denn wer mich kennt weiß, dass ich eigentlich kein Bier mag. Ich trinke keinen Alkohol, aber selbst alkoholfreies Bier ist mir oft zu herb – diese Kombination mit dem tiefroten Saft und der frischen Minze ist daher für mich perfekt!

Wenn ihr für euren Filmabend noch weitere Snacks sucht, lohnt sich vielleicht auch ein schneller Blick in meine Degusta-Box aus dem Monat Februar. Der Inhalt war mal wieder eine bunte Mischung mit an sich tollen Produkten – nur zum tatsächlichen Kochen war diesmal wenig dabei. Aber gut, dafür entsprach alles dem Thema der Box perfekt. Enthalten waren:



Clausthaler Alkoholfrei Original + Naturtrüb – perfekt für meine Limo
Schogetten Hafer Cookies – Hallo? Schokolade? Geht immer!!!
Omi´s Apfelstrudelsaft – kannte ich schon, heiß und kalt super lecker
Red Band Schulkreide – ich mag kein Lakritz, aber meine Kollegin hat sich sehr gefreut
OREO Golden – Perfekt zum Kaffee am Nachmittag
Nature Valley 2 x Crunchy + Protein – snacke ich gerne auf der Arbeit
Alnatura Salamisnack – lecker, würzig, aufgegessen
Fluff Marshmallow Erdbeer – recht süß, sehr künstlich erdbeerig, aber mal was Anderes
Alpro Soja-Dessert – auch hierüber freute sich meine Kollegin sehr
MILFORD Tee Birne-Granatapfel – super lecker, nicht nur an kalten Tagen
Werther´s Original Soft Caramel – OMG sooooo gut!!
TeeFee Orange – eine tolle Idee, auch wenn ich kein Orange-Fan bin
Wundersauce Curry Up – war perfekt für meinen Salat!

Insgesamt hatte meine Box in diesem Monat einen Wert von 21,76€ (Boxpreis 14,99€ inkl. Versand), was ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine schöne Mischung an Snacks war. Und mit dem Rabatt-Code 3LD1T könnt die Degusta-Box jetzt sogar einmalig für nur 7,99€ testen – also nichts wie los und Bon Appetit!



*Ich erhalte die Box als PR-Sample / Beitrag unentgeltlich! / Danke an das Team der Degusta-Box


0 Kommentare