Schnelle Kokos Paella mit Gemüse und Meeresfrüchten

Paella ist ein Klassiker in der mediterranen Küche, allerdings einer mit dem sich viele schwer tun. Nicht zu nass und nicht zu trocken soll sie sein, würzig und mit den Aromen des Mittelmeeres versehen – ich selbst habe mich jedenfalls bisher nicht an eine echte Paella heran getraut. Aber das wird sich jetzt ändern, denn in Zusammenarbeit mit GEFRO habe ich mich an dem leckeren Reisgericht probiert, mit vollem Erfolg wie ich vorweg nehmen darf. Wenn ihr also Lust auf eine leckere, ruck-zuck zubereitete Paella mit Kokos, Gemüse und Meeresfrüchten habt, dann lest weiter!


Das schöne an diesem Grundrezept ist, dass es an sich vegan, glutenfrei und laktosefrei ist. Und da ich als Basis die Gemüse-Paella von GEFRO* nutze sind auch Gewürze bereits in genau dem richtigen Maß vorhanden. Wer also fleisch- / fischfrei speisen möchte, der hat hier eine perfekte Alternative zur aufwändigen Step-by-Step Variante. Ich persönlich habe jedoch noch Meeresfrüchte und frisches Gemüse ergänzt, um das Gericht etwas gehaltvoller zu machen und muss gestehen, dass mir die cremige Note von Kokos, sowie das exotische Curry dazu ganz wunderbar gefallen haben. Kommen wir also zu den Zutaten für 2 Personen:

1 Pck GEFRO Gemüse Paella
3 EL GEFRO Brat- & Frittieröl
2-3 EL GEFRO Bio Würzmischung „Indisch Curry“
2 EL GEFRO Suppe
1 Dose Kokosmilch
400ml Wasser
1 rote Paprika
150 gr Cocktailtomaten
280 gr Meeresfrüchten (TK)
1 Frühlingszwiebel
GEFRO Gewürz-Pfeffer

In einer Pfanne mit hohem Rand erhitzt ihr zunächst das Öl und gebt dann die Paella-Mischung hinzu. Lasst das Ganze ca 3 Minuten glasig anschwitzen, gebt dann die „Indisch Curry“ und Suppen-Würze hinzu und lasst alles nochmal ca 1 Minute anbraten, so dass sich die Aromen der Gewürze entfalten können. Nun löscht ihr mit Kokosmilch und Wasser ab, wobei ihr zunächst nur ca 350ml Wasser beigebt und die Konsistenz der Paella immer wieder überprüfen solltet. Wird die Paella zu trocken, gebt ihr mehr Wasser hinzu. Die Paella köchelt nun ca 10 Minuten bei mittlerer Hitze


In der Zwischenzeit schneidet ihr die Paprika klein und halbiert die Tomaten. Die Meeresfrüchte sollten küchenfertig sein, also ist jetzt der Zeitpunkt sie in einem warmen Wasserbad aufzutauen und schließlich in einem feinen Küchensieb abtropfen zu lassen.
Nach 10 Minuten Garzeit gebt ihr nun zunächst das Gemüse zur Paella, würzt mit etwas GEFRO Gewürz-Pfeffer und köchelt alle Zutaten für ca. 7 Minuten. Erst dann kommen die Meeresfrüchte hinzu, die nochmals ca. 4 Minuten in der leicht köchelnden Paella garen dürfen. Hier ist es wichtig die Paella immer wieder umzurühren und auf den Gargrad des Reis zu achten, ggf Wasser zu ergänzen.


Haben die Meeresfrüchte ca 4 Minuten Garzeit erreicht, zieht ihr die Paella von der Flamme und lasst sie weitere 10 Minuten ohne Hitzezufuhr ziehen, wobei ihr nach der Hälfte der Zeit einmal umrühren solltet. Wer mag kann nun noch frische Zitronenscheiben ergänzen, mir war aber eher nach einer gehackten Frühlingszwiebel, die eine feine, leicht scharfe Note in das Gericht gebracht hat. Zusätzliches Salz war übrigens für mich nicht nötig, die Gewürze aus der Paella, dem Curry und der Suppe haben absolut ausgereicht.
Was mir zudem super gut gefallen hat war, wie fix das Gericht fertig war. Ich brauchte nur sehr wenige Zutaten, die Zubereitung gelingt auch ungeübten Köchen problemlos und mit 4,90€ für eine Packung Paella (2-3 Portionen) liegen wir auch preislich in einem guten Rahmen. Da waren die Meeresfrüchte an sich schon teurer, die aber durchaus optional sind – alleine die Paella mit etwas frischem Gemüse ist schon super lecker und ein herzhaftes, gut sättigendes Essen!


Wer die Firma GEFRO und ihre „Suppen, Soßen, Würzen und mehr...“ noch nicht kennt, dem sei ein Blick auf das kostenlose Probierpaket des Herstellers empfohlen, dass sich jeder interessierte Kunde aus Deutschland einmalig (kostenlos und unverbindlich) bestellen kann. Hier ist z.B. auch die Suppen-Würze aus meinem Rezept enthalten, wie auch viele andere tolle Produkte in Probiergrößen. Ein toller Service wie ich finde, frei nach dem Motto „probieren geht über studieren“. Ich muss aber auch gestehen das ich persönlich tatsächlich sehr angetan bin von den Produkten, die ohne Gentechnik, Farb- und Konservierungsstoffe sowie zugesetzte Aromen auskommen und nach meinem Selbsttest sicher auch zukünftig gerne wieder darauf zurückgreifen werde!


*Die GEFRO Produkte sind ein PR-Sample / Beitrag unentgeltlich!/ Danke an GEFRO für die schöne Post






0 Kommentare