Herzhafte Kartoffelsuppe mit Kabanos

Ich liebe Eintöpfe – sie sind wahre One-Pot-Wonder, schnell zubereitet und genau das Richtige nach einem anstrengenden Tag. Egal ob Sommer oder Winter, es gibt für jede Jahreszeit und jedes Gemüse das passende Rezept. Durch eine liebe Freundin und ihre Vorliebe für Kartoffelsuppe inspiriert musste es also diesmal der Klassiker sein, wie passend das auch meine Degusta Box Mai* genau die richtigen Beilagen hierfür bereit hielt.


Kartoffeln selbst sind ja recht mild im Geschmack, so dass sie sich wunderbar mit kräftigen Beilagen wie Kabanossi kombinieren lassen. Auch verträgt solch ein Eintopf eine gewisse Schärfe und Rauchigkeit - frischer Pfeffer und je nach Geschmack auch etwas Tabasco sind also optimale Begleiter. Ansonsten braucht es nicht viel damit die Kartoffelsuppe ein voller Erfolg wird, die Zutaten gestalten sich recht übersichtlich. Für 2 Personen benötigt ihr: 

800gr Kartoffeln
2 Möhren
1 Stange Sellerie
1 Zwiebel
ca 1/3 Porree
750ml Wasser
1 Lorbeerblatt
2 EL Butter
Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat
Houdek Kabanos Stangerl „Die Körnige“ o.ä.
frische Petersilie 

Die Kartoffeln, Karotten, der Sellerie und Porree werden zunächst gewaschen und dann gewürfelt, es ist aber nicht nötig sie zu schälen, da das Gemüse mit Schale evrarbeitet werden kann. Die Zwiebel wird indes geschält und ebenfalls gewürfelt. In einem Topf zerlasst ihr nun 2 EL Butter und gebt das gesamte Gemüse dann hinzu, lasst es unter gelegentlichem Rühren ca 4 Minuten andünsten und gießt anschließend mit 750ml kochendem Wasser auf. Nun wird mit Salz, Pfeffer sowie Majoran gewürzt und ein Lorbeerblatt beigefügt. Abgedeckt lasst ihr die Suppe nun 20 min. auf mittlerer Stufe köcheln.



Nehmt ca ¼ des Gemüses ab, den restlichen Eintopf püriert ihr mit dem Zauberstab grob an. Es sollte eine sämige Grundkonsistenz entstehen, in der aber noch deutliche Gemüsewürfel erkennbar sind. Nun gebt ihr das zuvor abgenommene Gemüse wieder hinzu und schmeckt mit Muskat und – wenn nötig – Salz und Pfeffer ab. Der Eintopf wird abschließend mit aufgeschnittenen Houdek Kabanos Stangerl, oder anderen Kabanossi und frischer Petersilie verziert und serviert. Wer es noch würziger mag, der kann auch gerne etwas Tabasco hinzu geben. Aber schon die Grundaromen sind abwechslungsreich, mild und würzig zugleich, sämig in der Konsistenz und dennoch mit einer schönen Textur – ein Klassiker für die ganze Familie.



Wie gewohnt werfen wir nun noch gemeinsam einen Blick in meine Degusta Box aus dem Monat Mai, aus der „Die Körnige“ Kabanos Stangerl war. Enthalten waren ausserdem:

funny-frisch Donuts Erdnus – Knusper! Erdnus! Liebe! 
Eden Soup Quicky Tomate Mascarpone + Rucola – lecker als schneller Lunch 
Tartex Hafer Bite Schoko Flapjack – nicht zu süß, gut sättigend, super Snack 
Bonne Maman INTENSE Mirabelle – kräftig im Geschmack, aber ich mag lieber rote Marmeladen 
Veggie Crunch Cashew Caramel – Cashew vertrage ich nicht, habe ich weiter gegeben 
Mirácoli Presto – etwas ölig in der Packung, warm aber sehr lecker 
7DAYS miniBiscuits chocolate – toll zum Kaffee 
OeTTINGER Fassbrause Mango – genau das Richtige für warme Sommerabende 
Lebepur Energy Superfood – geschmacklich neutral, genau wie meine Meinung. Kein Must-have! 
JAVA House Cold Brew Vanilla Black – leider mag ich Cold Brew so gar nicht 
TABASCO Chipotle Sauce – toll in meinem Eintopf und nicht zu scharf 
Vöslauer Orange – jammi und sehr erfrischend


Die Degusta Box aus dem Monat Mai war mal wieder eine schöne Mischung aus Snacks und Getränken und besonders die herzhaften Gerichte wie die Suppe und die Pastasauce haben mich diesmal begeistert. Sie sind für sich genommen schon eine schöne Abwechslung, können aber mit wenigen Handgriffen und ein paar zusätzlichen Zutaten ganz hervorragend aufgepeppt werde! Ihr seid neugierig? Dann probiert die Box doch mal selbst aus - mit dem Code 3LD1T bekommt ihr als Neukunde einmalig 6 € Rabatt.



Und nun sage ich Bon Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. Übrigens - solltet ihr zu dem Eintopf noch einen Nachtisch servieren wollen, schaut doch mal hier vorbei!





*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Vielen Dank an das Degusta Box Team!

0 Kommentare