Top oder Flop? Die neuen Les Macarons Ultra Matte Liquid Lipsticks von L´Oréal Paris

Macarons sind DAS Kult-Gebäck Frankreichs geworden und so ist es nicht verwunderlich, dass L´Oréal Paris sich gerade diese verführerische Leckerei zum Vorbild der neuen Ultra Matte Liquid Lipstick* Kollektion genommen hat. Nach Schokolade im letzten Jahr nun also Les Macarons – 8 matte Farben zu je 9,95€ die eine hochpigmentierte, deckende Farbabgabe mit mattem Finish und bis zu 16 Stunden Tragekomfort versprechen.


Sechs der neuen Farben kann ich euch heute vorstellen, wobei die Farbauswahl von Nude, über kräftiges Pink und Rot bis hin zu einem ausdrucksstarken Beerenton alle Wünsche bedient. Ich persönlich bin ja ein Fan von leuchtenden Lippenfarben und so finde ich mich in dieser Kollektion besonders wieder, denn die Farben wirken auf den Lippen teils noch dominanter, als in der Hülse und leuchten mit der Sonne um die Wette. Allen gemeinsam ist ein recht süßlicher Duft, mehr noch als Macarons an sich duften und für mich fast etwas überwältigend im ersten Moment. Doch der Duft verfliegt recht schnell und zurück bleibt einfach eine geschmeidige, wirklich ultra deckende Lippenfarbe.



Bereits mit einem Auftrag deckt das Produkt gleichmäßig, der Applikator hat zudem eine schöne Form und ermöglicht einen präzisen Auftrag. Wie immer bei so kräftigen Farben empfehle ich jedoch auch hier eine Lippenkontur, denn bei mir setzen sich die Les Macarons doch minimal in den feinen Lippenfältchen ab. Nichts, was man aus der Entfernung sehen würde, aber bei Lippenprodukten bin ich eben ein kleiner Perfektionist und mag gerne saubere Kanten und eine ebenmäßige Form.



Die Formulierung der Ultra Matte Liquid Lipsticks trocknet – wenn sie dünn aufgetragen wird - recht gut und bleibt dann viele Stunden an Ort und Stelle, ohne das die Lippen zu sehr ausgetrocknet werden. Zugegeben, das Produkt ist nicht so pflegend wie ein normaler Lippenstift und eine Lippenpflege am Abend ist obligatorisch – ich habe hier aber nicht bereits nach 2 Stunden da Gefühl, als seien meine Lippen völlig ausgetrocknet. Und die Haltbarkeit? Reden und Trinken sind kein Problem, kleine Snack bekommt der Lippenstift auch noch problemlos hin. Aber ein „normales Essen“ trägt schon am inneren Lippenrand ordentlich sichtbar Farbe ab, was ich aber generell bei mir kenne.


Ein Nachtrag mal eben so ist dann aber nicht so ganz einfach, denn wenn ihr eine zweite Schicht der Lippenfarbe über die bestehende erste auftragt wird der Tragekomfort merklich beeinträchtigt. Man spürt dann das Produkt deutlich auf den Lippen, es sieht optisch unschön aus und krümelt dann auch schneller. Ich empfehle euch daher vor einem frischen Anstrich das Produkt erst so weit wie möglich zu entfernen und dann quasi mit blanken Lippen neu zu starten. Da mein Arbeitsalltag aber nicht aus all zu üppigen Mahlzeiten besteht komme ich ohne Nachtrag doch ganz gut den Tag über mit nur einem Anstrich aus, auch wenn 16H hier sicher etwas sehr optimistisch sind.


Zugegeben, nicht alle Farben sagen mir zu, vor allem der Nude Ton 836 / Infinite Vanilla steht mir bei meinem Hautton so gar nicht und auch das in der Hülse wunderschöne 824 / Guava Gush will sich mir im Alltag nicht so ganz ergeben. Mein klarer Favorit ist, wer hätte es gedacht, die Nr. 828 / Framboise Frenzy, ein leuchtender Himbeerton mit recht kühlen Nuancen der mein Gesicht und meine Haut zu strahlen bringt. Doch auch das klassische Rot 832 / Strawberry Sauvage mit leicht orangem Einschlag bewegt sich genau innerhalb meiner Comfort Zone und sorgt sofort für gute Laune. Und so bin ich mir sich das auch ihr genau die richtige Nuance für euch bei den neuen Les Macarons Ultra Matte Liquid Lipsticks von L´Oréal Paris finden werden!



*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Vielen Dank an L´Oréal Paris für die schöne Post

0 Kommentare