One-Pot-Pasta / Provenzalische Pesto-Nudeln mit Hühnchen

Es gibt so stressige Tage, an denen ist mir nach wahrem Soulfood, einem herzhaften Gericht das Körper und Geist gleichermaßen satt macht und dennoch nach einem langen Tag nicht viel Aufwand bedeutet. Seit ich meinen Le Creuset Topf habe stehen in solchen Momenten One-Pot Gerichte wie diese Provenzalischen Pesto-Nudeln mit Huhn ganz oben auf der Beliebtheitsskala, denn hier verschmelzen im wahrsten Sinne alle Aromen ineinander und köcheln zur Perfektion. Kleines Plus – da ihr alles zusammen in einem Topf zubereitet müsst ihr auch weniger spülen.


One-Pot-Gerichte gibt es mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln, klassische Eintöpfe gehören genau so dazu wie raffinierte Currys und vieles mehr. Mein heutiger Rezeptvorschlag ist bestens geeignet für die ganze Familie, aber auch ein Abend mit Freunden ist dank dieser cremigen Nudeln OHNE Sahne ein wahrer Hit. Ich selbst habe mit Weißwein gekocht, wer das nicht mag oder möchte kann den Wein aber ganz leicht durch Brühe (Gemüse oder Huhn) ersetzen und bekommt ein ebenso schönes Ergebnis. Dadurch, dass die Nudeln in dem Pesto-Sud gar ziehen bekommen sie eine tolle Kräuter-Note, das Huhn wird butterzart und die Champignons sind eine tolle Ergänzung und ein Gemüse, welches meiner Meinung nach doch auf breite Zustimmung trifft.

Für ca 3-4 Portionen benötigt ihr:

400 gr Hühnerbrust
300 gr. Champignons
300 gr. kurze Pasta
1 große Knoblauchzehe
ca 50gr Pesto, hier z.B. Lacroix Lavendel-Kräuter-Mix*
ca 200ml Weißwein oder Brühe
Wasser nach Bedarf
Salz, Pfeffer, italienische Würze
Olivenöl zum Anbraten

Erhitzt zunächst den Topf mit einem EL Olivenöl und gebt nun die klein gewürfelte Hähnchenbrust hinzu. Lasst diese unter gelegentlichem umrühren etwas anbraten und schneidet in der Zwischenzeit die Champignons klein. Ich selbst habe eine Mischung aus braunen und weißen Pilzen genutzt, ihr könnt aber auch nur eine Sorte wählen.
Wenn das Hühnchen etwas Farbe genommen hat gebt ihr die Pilze und den gehackten Knoblauch hinzu und lasst alles zusammen ca 3-4 Minuten garen. Nun hebt ihr Salz, Pfeffer und das Pesto unter und lasst das Ganze etwas Temperatur annehmen. Anschließend gießt ihr mit Weißwein / Brühe auf und gebt ca die gleiche Menge Wasser hinzu, bevor ihr die rohen Nudeln unterhebt.


Zugedeckt lasst ihr das Gericht unter gelegentlichem Rühren ca. 12-15 Minuten garen, prüft zwischendurch die Konsistenz der Nudeln und gießt ggf etwas mehr Brühe / Weißwein an. Zudem könnt ihr mit den Gewürzen noch weiter abschmecken. Durch das Pesto erhalten die Nudeln eine aromatische Kräuternote und duften herrlich nach Urlaub in der Provence, der Knoblauch rundet das Geschmackserlebnis toll ab. Mildes Huhn und Champignons ergänzen die Kräuter ganz wunderbar und machen das Soulfood erst komplett!
Das Gericht ist fertig, wenn die Nudeln al dente sind – die Sauce sollte bis dahin etwas eingedickt sein und sich geschmeidig um die Zutaten schmiegen. Et voila, ihr könnt servieren! Sahne oder Käse sind nicht nötig und dennoch erhaltet ihr eine gewisse Cremigkeit, die auf der Zunge schmilzt!

Inspiriert wurde mein Rezeptvorschlag diesmal von dem Lavendel-Kräuter-Mix aus meiner Juli-Degustabox*, aber ich habe auch schon reguläres grünes Pesto dafür genutzt. Aber wie so oft gilt: wir nutzen, was wir haben und da war eben das Produkt von Lacroix verfügbar. Ausserdem waren in meiner monatlichen Überraschungsbox noch folgende Produkte enthalten:

Freche Freunde Bratlingmischung – habe ich einer Freundin geschenkt, die Kinder waren begeistert
Alnatura Geröstetes Kurkuma Müsli – überraschend lecker, knusprig und super sättigend
Capri-Sun & Bubbles – Bubblig und fruchtig, wenn auch recht süß
Crunchips WOW Jalapeno & Cream Cheese – crunchy, köstlich, aber ziemlich feurig!
MinusL Bio H-Milch – geschmacklich toll und gut verträglich
2KIQ Energie Liebe – richtig fruchtig, nicht zu süß, kleines Pick-me-Up
Santa Maria Marinaden – ausgewogene Würze, einfach in der Anwendung, Daumen hoch!
Stichpimpuli Kirsch-Kräuterschnaps – habe ich verschenkt, kam beim Beschenkten gut an
Landliebe 70% Frucht Erdbeere – ich LIEBE Erdbeermarmelade und diese ist super fruchtig
FRITT Wild Berry – weckt Kindheitserinnerungen
SALDORO Ursalz Rosa – sehr lecker, nicht zu „salzig“, sondern toll abgerundet
Mélio Erfrischungsgetränk – Honig, Ingwer und Zitrone – erfrischend und gibt neue Energie


Die Auswahl, welche ihr hier seht zeigt die Gesamtübersicht der möglichen Produkte und ich muss gestehen, dass ich wirklich angetan von der Mischung war. Auch wenn ich selbst die alkoholischen Getränke nicht nutze, waren sie eine tolle Ergänzung und der sonstige Inhalt der Box begeisterte mein Koch-Herz. Pesto, Marinaden, Salz, Bratlinge, Müsli – hier ist für jeden etwas dabei! Und auch wer mehr auf Snacks steht findet hier salzige und süße Alternativen.




*Ich erhalte die Degusta-Box als PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Ihr wollt die Degusta Box testen? Dann erhaltet ihr mit dem Code 3LD1T die Box bei Erstanmeldung für unschlagbare 7,99€ (inkl. Versand)

0 Kommentare