Winterliche Orangen-Chai-Creme mit Aroniabeeren

Winterzeit ist Teezeit, denn es gibt wohl kaum etwas Gemütlicheres als sich nach einem Winter-Spaziergang mit einer Tasse heißen Tee auf die Couch zu kuscheln und sich aufzuwärmen. Ich bin seit jeher ein großer Tee-Fan und liebe über grünen und schwarzen, bis hin zu Kräuter- und Gewürztee so ziemlich jede Sorte. Vielleicht kam mir deshalb die Idee, einige der Produkte aus der Oktober-Degustabox* für dieses Rezept heute zu nutzen und eine winterliche Tee-Creme zu zaubern, die mit Aromen von Orange und Chai ganz wunderbar in die kalte Jahreszeit passt!


Unter klassischem Masala Chai versteht man einen aus Südasien stammenden Schwarztee, der mit Milch, Zucker und Gewürzen abgeschmeckt wird und der sich seit einigen Jahren auch hier bei uns größter Beliebtheit erfreut. In Pulverform oft mit Milchpulver versetzt finden sich aber gerade im regulären Tee-Regal auch Alternativen ohne Milch, für all jene die den Tee-genuß lieber pur genießen wollen. Aber auch hier finden sich die klassischen Gewürze wie beispielsweise Zimt, Ingwer und Nelke, die großartig in die kalte Jahreszeit passen und den Körper von innen heraus wärmen. In meinem Dessert werden sie heute ergänzt durch die fruchtigen Noten von Orange und cremige Sahne, eine kleine Sünde also aber so unglaublich lecker!


Für 4 Portionen benötigt ihr
200ml Wasser
3 Beutel Tee, z.B. CUPPER My Time Bio-Chai-Gewürztee
4 Blatt weiße Gelantine
ca 50ml Orangensaft
200ml Sahne
2 Pck. Vanillin-Zucker
eine handvoll Aroniabeeren, z.B. Aronia Original Bio-Aroniabeeren in Zartbitterschokolade

Die Gelatine wird nach Packungsangabe in kaltem Wasser zunächst eingeweicht. In der Zwischenzeit kocht ihr nun 200ml Wasser auf, gebt die Teebeutel hinein und lasst den Tee 5 Minuten ziehen, danach entfernt ihr die Teebeutel wieder – bei mir passte das genau mit der Einweichzeit der Gelatine überein.
Die Gelatine wird nun vorsichtig ausgedrückt und in den noch warmen Tee gegeben, hinzu gebt ihr ca 50ml Orangensaft und 2 Beutel Vanillin-Zucker. Das ganze vermengt ihr nun mit einem Schneebesen, bis sich die Gelatine sowie der Zucker vollständig aufgelöst haben. Die Flüssigkeit wird nun ca 30 Minuten, oder bis sie anfängt einzudicken kalt gestellt und in der Zwischenzeit schlagt ihr 200ml Sahne steif. Sobald der Tee etwas dickflüssig wird, hebt ihr die geschlagene Sahne vorsichtig unter, verteilt die Masse gleichmäßig auf 4 kleine Dessertschalen und stellt die Mousse mindestens 2 Std. kalt.


Vor dem Servieren verziert ihr eure Orangen-Chai-Creme noch mit den schokolierten Aroniabeeren – sie sorgen für etwas „Biss“ und zaubern dadurch ein tolles Mundgefühl, die herbe Schokolade passt außerdem ganz wunderbar zu den Gewürzen aus dem Tee. Die fruchtigen Aromen von Orange sowie der Gewürztee machen diese Süßigkeit zur perfekten Leckerei für die kalte Jahreszeit und erinnern mich daran, wie der Weihnachtsmarkt in unserer Stadt jedes Jahr riecht. Und trotz der Sahne erscheint mir das Dessert nicht zu schwer, dafür aber super cremig und luxuriös!
Insgesamt bin ich mit meiner Kreation sehr zufrieden und froh, dass mich die Degustabox im Oktober zu diesem Rezept inspiriert hat. Insgesamt war diesmal enthalten:

VELTINS Pilsener Alkoholfrei – sehr erfrischend und süffig, nicht zu herb
CUPPER My Time – würzig, winterlich, lecker – auch für meine Tee-Creme
Manner Zarties Strawberry Yogurt – Herr A. Fand sie knusprig und lecker
CUCUMIS Erfrischungsgetränk Gurke – leider so gar nicht meins
Lonka Soft Fudge Chocolate Brownie – ungewöhnlich, aber lecker
hosta RISCO – Karamellisierter Puffreis mit Schokolade - mein absolutes Highlight!!!!
Em-eukal Gummidrops Wildkirsche-Salbei – sehr beruhigend für den Hals
Aronia ORIGINAL- lecker zum Snacken oder wie hier als Ergänzung für meine Creme
Wurzener Erdnuss Flips – sehr lecker, sehr erdnussig. Waren schnell leer :)
Coca-Cola Energy – als Erfrischung und kleiner Wachmacher sehr lecker
Pagen Vanillas – toller Snack zum Kaffee, nicht zu süß, aber schön saftig


Wieder mal eine sehr schöne Mischung, auch wenn ich mich zunächst etwas sschwer damit getan habe Produkte für ein Rezept heraus zu suchen - denn wirklich kochbare Zutaten sind nicht unbedingt dabei gewesen. Ich bin aber mit meiner Tee-Creme total zufrieden und auch die übrigens Snacks der Box haben uns sehr zugesagt!
Wer die Degustabox jetzt vielleicht selbst probieren möchte, der erhält mit dem Rabattcode 3LD1T die Box bei Erstanmeldung für unschlagbare 7,99€ (inkl. Versand) . Und euch allen wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren meines Rezeptes – Bon Appetit!


*Ich erhalte die Box als PR-Sample / Beitrag unentgeltlich!


0 Kommentare