Last-Minute DYI Geschenkidee - Chili-Knoblauch-Öl

Es ist buchstäblich kurz vor 12 auf der Weihnachtsuhr und schon morgen feiern wir den Heiligen Abend. Oft wird es grade so kurz vor dem Fest nochmal richtig stressig – besonders für all jene, die noch letzte Geschenke besorgen müssen. Ihr sucht etwas, dass Mama, Oma, Freundin und vielen anderen gleichermaßen gefällt, jetzt noch erhältlich ist, vielleicht nicht viel kostet und doch von Herzen kommt? Dann habe ich genau die richtige Idee für euch – ein selbstgemachtes Chili-Knoblauch Öl!


Geschenke, die man verbrauchen kann wie dieses Öl finden eigentlich immer großen Anklang, denn so ziemlich jeder kann sie nutzen und sie stehen nicht „unnütz“ in der Gegend herum. Und egal ob Kochanfänger oder Gourmet, ein schönes Öl wird in jeder Küche gebraucht und erweist sich daher nicht nur als praktisch, sondern auch vielseitig einsetzbar. Egal ob zum Kochen und Braten, oder für Salate, Nudeln & Co – das Chili-Knoblauch-Öl begeistert durch seine würzige Note, ist super fix zubereitet und zeigt dem Beschenkten dennoch, dass ihr Zeit und Mühe für euren Lieblingsmenschen investiert habt, um ein Geschenk von Herzen zu schaffen.

Geeignete Flaschen findet ihr im Euroshop oder gut sortierten Kaufhaus, es eignen sich auch Gläser mit Schraubdeckel oder Bügel dafür. Diese wascht ihr dann ein mal gründlich durch und lasst sie gut trocknen, so dass keine Feuchtigkeit mehr im Glas ist. Ich empfehle ein Größe von ca 200-250ml, ggf etwas weniger, denn so bekommt ihr eine gute Menge, die aber nicht zu viel ist und sich gut aufbrauchen lässt.

Für die Flaschenfüllung braucht ihr dann Olivenöl, getrocknete Chilis und frischen Knoblauch – alles Zutaten, die ihr problemlos im Supermarkt bekommt. Die Zubereitung könnte dann auch einfacher nicht sein: Der Knoblauch wird geschält und gehackt, die kleinen Chilis ebenfalls grob zerkleinert. Ich trage hierbei gerne Handschuhe, um meine Haut vor dem Geruch und der Schärfe zu schützen, aber das ist kein Muss.
Gebt nun Knoblauch und Chilis in einen Topf, bedeckt alles gut mit Öl und lasst das Ganze etwa 10 Minuten leicht simmern – durch die Hitze entfalten sich die Aromen ganz wunderbar und die Feuchtigkeit aus dem Knoblauch verkocht, was ihn länger haltbar macht. Nach ca. 10 Minuten nehmt ihr die Masse vom Herd und lasst sie gut abkühlen, bevor ihr sie gleichmäßig auf die Flaschen verteilt. Ihr solltet pro 250ml Flasche grob 1 Knoblauchzehe und ca 3-4 kleine Chilis nutzen, je nachdem wie intensiv das Ergebnis sein soll.


Auch das zum Kochen genutzte Öl verteilt ihr gleichmäßig auf die Flaschen und füllt anschließend mit Olivenöl auf. Nun müsst ihr die Flaschen nur noch gut verschließen, schön beschriften und et voilà – das Chili-Knoblauch Öl ist fertig. Am besten gebt ihr den Beschenkten den Tipp, das Öl noch ca eine Woche ziehen zu lassen und die Flasche immer mal wieder vorsichtig zu schütteln, so dass sich die Aromen gut verteilen, dann heißt es nur noch genießen.
Das Öl ist dunkel gelagert ca. 6 Monate haltbar und passt besonders gut zu einem Salat, aber auch zur Verfeinerung von Steak oder Nudeln, so wie ihr es vielleicht von Spaghetti aglio e olio kennt.

Und nun wünsche ich euch nicht nur viel Spaß beim Verschenken, sondern auch von Herzen Frohe Weihnachten. Mögen all unsere Wünsche in Erfüllung gehen und wir ein Fest voller Liebe erleben! In diesem Sinne – Merry Christmas!

0 Kommentare