Winterlicher Glühtee

Weihnachten ist nicht nur die Zeit von Keksen und Kerzen, auch der verführerische Duft von Gewürzen und Tee sorgt in der kalten Jahreszeit für eine ganz besondere Stimmung zuhause. Da in diesem Jahr die beliebten Weihnachtsmärkte ausfallen, müssen wir uns Glühwein & Co aber selbst zubereiten und damit ganz gemütlich auf der Couch die Vorweihnachtszeit genießen.

 

Ich selbst trinke ja keinen Alkohol, daher gibt es für mich in diesem Jahr statt Glühwein einfach einen Glüh-Tee, der heiß und aromatisch serviert in die schönste Weihnachtsstimmung versetzt. Die Zubereitung geht rasend schnell und lässt sich individuell anpassen, je nachdem welche weihnachtlichen Aromen für euch passen.

Für meinen Glühtee nutze ich:

1 Liter Wasser

2 EL Zucker oder Honig

3 Teebeutel Früchtetee, z.B. Meßmer Glut der Drachen Tee mit Johannisbeere und Ingwer*

Je 1 Messerspitze Zimt und Kardamon, sowie 3 Nelken

(oder eine entsprechende weihnachtliche Gewürzmischung)

Saft von 3 Mandarinen

Saft ½ Zitrone

Mandarinenscheiben zur Verzierung

Die Zubereitung ist eigentlich selbsterklärend – das Wasser wird mit allen Gewürzen aufgekocht und die Teebeutel dann 10 Minuten ziehen gelassen, wobei ich anstelle von einzelnen Gewürzen einfach die kotányi Gewürzmischung Lebkuchen aus der Degusta Box genutzt habe. Seid hier aber vorsichtig, die Gewürze sind wirklich potent und sollen den Tee ja nur unterstreichen, nicht überdecken.

Wenn die Tee gut durchgezogen ist gebt ihr den frischen Mandarinen- und Zitronensaft hinzu und serviert den Tee mit einer Scheibe Mandarine als Deko. Natürlich könnt ihr hier auch 2EL Cognac ergänzen, aber ich verzichte wie bereits erwähnt darauf. Die fruchtigen Akkorde von Johannisbeere und Mandarine passen wunderbar zu den winterlichen Aromen und dem leicht scharfen Ingwer – ihr werdet durchgewärmt und mit etwas weihnachtlicher Musik fühlt es sich fast nach Weihnachtsmarkt an.

 

Inspiriert zu meinem Glühtee wurde ich durch meine Degusta Box*, die außerdem die folgenden Produkte enthielt:

Em-eukal Gummidrops Ingwer Kurkuma – leicht scharf, genau das richtige für die Erkältungszeit

D´aucy Duo-Quinoa – körnig, sehr gut sättigend und eine tolle alternative Beilage

Mon Cheri – ein Klassisker und seit Jahren beliebt, habe ich verschenkt

TastyBite Thai Coconut – genau das Richtige nach einem langen Arbeitstag, lecker und schnell fertig

TastyBite Curry Marsala – pikant, aromatisch und schnell zubereitet

Mutti Passata die Toscana – perfekte Grundlage für eine frische Küche und sehr aromatisch

Chivers English Orange Marmalade – fruchtig, nicht zu süß und eine echte Alternative fürs Frühstück

Zentis Marzipanbrot – ich LIEBE Marzipanbrot, dieses hier ist saftig und so köstlich

Develey Guacamole Fix & Tzaziki Fix – eine gute Idee wenn es schnell gehen muss

Meßmer Glut der Drachen Tee – mega lecker als weihnachtlicher Glühtee!

Rummo Penne Rigate No 66 – Nudeln gehen immer und diese waren sehr lecker

Granini Vanilla Passion – ein Traum und absoluter Liebling. Solero-Eis in der Flasche!!!

Kotányi Lebkuchen Gewürzmischung – perfekt für die Jahreszeit und meinen Glühtee

 

 

Wie ihr seht bot die Degusta Box im November mal wieder eine schöne Mischung und für gemütliche Abende auf der Couch eine passende Auswahl. Besonders der granini Saft in Vanilla Passion hat mich dieses Mal schwer begeistert und schmeckt einfach wie ein Solero-Eis aus der Flasche – fruchtig, mit einem Hauch Vanille und dabei nicht zu süß.

Womit bringt ihr euch denn an winterlichen Abenden in die richtige Weihnachtsstimmung?

 

 

*Ich erhalte die Degusta Box als PR-Sample, Beitrag unentgeltlich

0 Kommentare