Gebackener Blumenkohl mit Süßkartoffelstampf

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mir war nach dem reichhaltigen Feiertagsmenü nach etwas mehr Gemüse und so war die Wahl eines passenden Rezeptes für die Degusta Box* Dezember eine einfache: ich habe mich für gebackenen Blumenkohl mit einem kräftigen Süßkartoffelstampf entschieden, für etwas mehr Aroma mit würzigem Speck, ihr könnt diesen für die vegetarische Variante aber auch weglassen.



Blumenkohl an sich mag ich sehr gerne, war damit bisher aber wenig experimentierfreudig. Umso begeisterter war ich entsprechend jetzt von diesem würzigen Gericht, bei dem der Blumenkohl leicht scharf und schön knackig daher kommt. Auch die Süßkartoffeln werden dank frischen Frühlingszwiebeln und angebratenem Speck aufgewertet, Creme Fraiche gibt zudem eine gewisse Cremigkeit und frischer Knoblauch sorgt für eine würzige Note. Rundum lecker und auch schnell zubereitet. Für 2 Personen benötigt ihr:

1 Blumenkohl
Santa Maria Crispy Chicken Seasoning Mix o.ä. Würzmischung*
2 große Süßkartoffeln
3-4 normale Kartoffeln
125gr Katenschicken oder Baconstücke
1 Becher Creme Fraiche mit Kräutern
1 Knoblauchzehe
3 Frühlingszwiebeln
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Entfernt Blätter und Strunk vom Blumenkohl und teilt – je nach Größe – den ganzen, oder halben in kleine Röschen. Nun mischt ihr die Santa Maria Crispy Chicken Gewürzmischung mit dem Olivenöl und gebt den Blumenkohl hinzu. Vermengt alles gut, so dass der Blumenkohl gut mit dem Gewürz bedeckt ist und lasst das Ganze ca. 10 Minuten stehen. Danach kommt der Blumenkohl bei 200°C Umluft für ca 20 Minuten in den Backofen



In der Zwischenzeit schält und würfelt ihr die Süßkartoffeln und regulären Kartoffeln und kocht beides in etwas Wasser ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze. Bratet nun den Schinkenspeck ohne Öl an, bis er schön knusprig ist. Sind die Kartoffeln weich schüttet ihr das Wasser ab, gebt die Creme Fraiche hinzu und stampft alles so grob oder fein, wie ihr es mögt. Nun gebt ihr die gehackte Frühlingszwiebel hinzu, sowie den Speck - gerne mit dem ausgetretenen Fett für den Geschmack, presst die frische Knoblauchzehe hinein und würzt mit Salz und Pfeffer.

Richtet nun den Kartoffelstampf mit dem Blumenkohl an, wer mag kann so wie ich Tzaziki oder einen anderen Dip dazu servieren. Für die vegetarische Variante lasst ihr einfach den Speck weg, ihr könntet dann z.B. für etwas mehr Aroma etwas Chili ergänzen.
Ein super sättigendes Gericht, dass meinen Heißhunger auf Gemüse toll bedient hat und auch nach einem langen Arbeitstag ruck-zuck zubereitet war. Probiert es doch gerne auch mal aus!

Wie immer an dieser Stelle möchte ich euch noch einen schnellen Blick in die Gesamte Degusta Box nicht vorenthalten:

Alpia Cookies & Cream – sehr lecker, super portionierbar, perfekt für den Fernseh-Abend
Barilla Collezione Orecchiette –super für Suppen oder Saucen, gutes Mundgefühl
Coca-Cola Energy – erfrischend und prickelnd, aber Kaffee hat bei mir mehr Wirkung
Santa Maria Crispy Chicken Seasoning Mix – perfekt für mein Gericht und sehr würzig
Pågen Gifflar Choco Caramel – toll zum Kaffee, nicht zu süß, gute Größe
Marmetube Marmelade „Birne Vanille“ – für mich zu viel Vanille, aber eine sehr cremige Konsistenz
Bad Heilbrunner Mate Pur – Mate pur, für Liebhaber des Tees ein echtes Schmankerl
Dr. Oetker NATÜRLich Kokosblütenzucker – ein tolles Aroma, z.B. für Süßspeisen
Rama Chili Öl – super zum Kochen und würzen, würzig ohne zu scharf zu sein
Veganz Snack Bar Cocoa & Snack Bar Blueberry – war ok, aber recht süß, nicht mein Favorit
Santa Maria Tortilla Original Small – perfekte Größe und sehr lecker mit frischem Salat und Hühnchen
Klindworth TRINKSTE! Rooibos mit Orange & Ananas – erfrischend, nicht zu sauer
Twix Spekulatius Gewürz – mein Favorit, Spekulatius kommt sehr gut raus
W.K. Kellogg Plant Protein Crunchy Müsli – schön knusprig und super fürs Frühstück, z.B. mit Joghurt
Bitburger Winterbock – habe ich verschenkt, kam gut an, schön herb



Ich war im Dezember mit der Degusta Box sehr zufrieden, denn es gab diesmal wirklich viele Produkte zum Kochen und grade jetzt im Lockdown entspannt mich das sehr. Ich liebe es neue Gerichte und Produkte auszuprobieren und natürlich auch zu genießen. Da ich zudem Fan von mexikanischem Essen bin, waren auch die beiden Produkte von Santa Maria ein echtes Highlight für mich, ausserdem die Barilla Nudeln denn sein wir doch mal ehrlich – Nudeln gehen immer.

Was wäre denn euer Favorit gewesen?



*PR-Sample, Beitrag unentgeltlich

1 Kommentare