Einer für alle – Vitamin B

Vitamine sind für uns lebenswichtig und daher sollten wir darauf achten unseren Körper immer gut mit allen wichtigen Vitaminen zu versorgen. Erst letzte Woche habe ich euch die Vorteile von Vitamin C vorgestellt und heute folgt direkt der nächste wichtige Nährstoff – die Gruppe der B-Vitamine. Anders als beim Vitamin C ist das Vitamin B kein einzelnes Vitamin, vielmehr handelt es sich hier um insgesamt 8 Untergruppen, die allesamt wichtige Regulatoren im Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel darstellen, für die Blutbildung und als Radikalfänger eine Rolle spielen.
 
Wir unterscheiden dabei Vitamin B 1 (Thiamin), Vitamin B 2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B 5 (Panthothensäure), Vitamin B 6 (Pyridoxin), Vitamin B7 (Biotin) sowie Folsäure. Natürlich hat jedes einzelne Vitamin seine ganz eigene Wirkung, die Familie der B-Vitamine wirkt aber hauptsächlich auf den Stoffwechsel und unterstützt somit nicht nur Nerven, Gehirn und Muskeln, es wirkt sich auch positiv auf die Regeneration und das Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln aus. Äußerlich angewendet kann z.B. Pantothensäure für die Behandlung von Wunden und Verbrennungen eingesetzt werden, im Körper selbst trägt Vitamin B 6 hingegen zu einer normalen Nervenfunktion bei und ist wichtiger Baustein der Botenstoffe, die für die Reizübertragung zwischen Nervenzellen verantwortlich sind.
 
B-Vitamine nehmen wir hauptsächlich über die Nahrung auf, hier zu nennen sind vor allem Lebensmittel wie Nüsse, Eier, Fleisch, Milchprodukte und Hülsenfrüchte. Wer aber z.B. durch eine vegane Ernährung, wegen viel nervlicher Belastung / Stress oder ausdauerndem Sport einen erhöhten Vitaminbedarf hat, der sollte mit seinem Arzt die zusätzliche Einnahme von Vitamin B Nahrungsergänzung besprechen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Solche Mangelerscheinungen können u.a. Müdigkeit und Abgeschlagenheit sein, aber auch fahle Haut, brüchiges Haar und ebensolche Nägel. Ausserdem geht man davon aus, das auch die psychische Stabilität von einer ausreichenden Vitamin B Versorgung mit abhängt und auch unser Herz, wie auch unser Hormonsystem davon beeinflusst wird.
 
Bei einer externen Versorgung durch Nahrungsergänzungsmittel eignen sich sogenannte Vitamin-B-Komplex Produkte, die gleich mehrere der B-Vitamine beinhalten und euch somit bestmöglich mit diesem wichtigen Stoff versorgen und Mangelerscheinungen vorbeugen.
 
Produkte wie meine Vitamin B Complex Kapseln vom Primal State* enthalten beispielsweise alle B-Vitamine und unterstützen somit meinen Energiestoffwechsel, die Nerven und das Immunsystem – eine schöne Kombination in dieser außergewöhnlichen Zeit, die uns sicher allen viel abverlangt. Sie sind zudem vegan und daher auch für all diejenigen unter euch geeignet, die einen veganen Speiseplan leben. Auch Vitamin C ist hier enthalten, dessen Vorzüge ich euch in meinem letzten Beitrag schon ausführlich erklärt habe. 
 
Was mir an diesem Produkt neben der positiven Wirkund auf meinen Körper gut gefällt ist die einfache und kostengünstige Einnahm – mit nur einer Kapsel pro Tag fühle ich mich gut versorgt, zudem kostet die Tagesration grade mal 27 Cent (90 Kapseln / 24,99€). Eine kleine Investition wenn ihr bedenkt, wie viel Geld wir ansonsten ganz unbedacht nebenbei ausgeben.

Doch wie auch beim Vitamin C ist das Vitamin B nicht nur für eine interne Anwendung geeignet, auch Pflegeprodukte mit Vitamin B leisten eine gute Unterstützung für unsere Haut. Hier scheint besonders das Niacinamid / Vitamin B3 eine wichtige Rolle zu spielen, welches vergrößerte Poren sichtbar verfeinert und reduziert, feine Linien und Fältchen glättet, einen unebenen Hautton verbessert und fahler Haut ihr Strahlen zurück gibt. Außerdem stärkt der Inhaltsstoff die natürliche Hautbarriere und verringert die Auswirkungen von Umweltschäden. Die Haut kann sich dank Vitamin B3 von vergangenen Schäden erholen und dadurch langfristig jünger und strahlender aussehen
 
Dieser Powerstoff findet sich beispielsweise in dem Vitamin Wakeup Mist von pixi*, einem revitalisierenden, nicht fettenden Gesichtstoner, der viel Feuchtigkeit spendet und ausgleichend auf die Haut wirkt. Vor dem Makeup aufgetragen schützt er die Haut vor dem Austrocknen und vor schädlichen Umwelteinflüssen und auch während des Tages kann der Toer zur Erfrischung und für eine Extraportion Feuchtigkeit über dem Makeup aufgesprüht werden. Der frische Zitrusduft sorgt dabei für einen klaren Kopf. Die Hautverträglichkeit ist auch bei meiner sensiblen Haut sehr gut und ich habe das Gefühl, dass der Wechsel von -15°C vor zwei Wochen zu +18°C dieser Tage meiner Haut nicht so viel Stress bereitet, wie befürchtet. 
 
Wer generell zu etwas trockener Haut neigt oder schon mit den ersten Fältchen zu kämpfen hat, der findet Niacin auch in dem
Vitamin Infusion Serum von DR.GRANDEL*. Dieses Gel-Serum glättet und verfeinert die Poren und schenkt einen mattierten Tein. Das Vitamin B sorgt hier für die Erneuerung und Wiederherstellung der Hautoberfläche und verhindert auch den Feuchtigkeitsverlust. Dadurch wird die Regeneration der Haut unterstützt, diese wirkt entspannt und feine Fältchen etwas gemindert. Die natürliche Produktion von hautstärkenden Ceramiden wird anregt, was die Haut widerstandsfähiger macht. Empfohlen wird hier eine Anwendung morgens und abends nach der Reinigung und vor der Pflege. 
 
Wer hingegen zu Problemhaut neigt, der wird vielleicht das
Clarity Concentrate von pixi* mögen, welches tote Hautschuppen entfernt, überschüssigen Talg bekämpft, entzündungshemmend wirkt und mit der Zeit zu einem einheitlichen Hautbild führt. Niacinamid verhindert hier die Ansammlung von Schmutz, und damit auch die Verstopfungen von Poren, was ansonsten zu rauer, unebener Haut führen kann. Die Poren wirken dadurch verfeinert, das Hautbild ebener und auch entzündete Poren / Pickel werden verhindert oder deutlich gemildert. Dazu trag ihr 2-3 Tropfen des Konzentrats auf die gereinigte Haut auf, wobei ihr euch auf eure Problemzonen konzentrieren solltet. Auch ein Spot-Treatment ist möglich. Nachdem das Produkt gut eingezogen ist könnt ihr eure reguläre Tagescreme auftragen. 
 
Wer sich nun fragt ob Vitamin B bei all diesen Vorteilen nicht sehr aggressiv zur Haut ist, den kann ich beruhigen - Vitamin B ist für alle Hauttypen gut geeignet und verträglich, selbst so sensible und zu Allergien neigende Haut wie meine kommt damit sehr gut zurecht und auch bei Rosazea soll es unproblematisch verwendet werden können.



*PR-Sample, Beitrag unentgeltlich

1 Kommentare

  1. Mit den B-Vitaminen habe ich mich bisher noch nie so intensiv auseinandergesetzt, daher ist dies ein sehr informativer Post für mich! :) Dass Niacinamid auch was damit zu tun hat, wusste ich gar nicht. Zu dem Wirkstoff habe ich mich aber schonmal belesen und das klingt danach, als könnte meine Haut ihn sehr gut gebrauchen :)

    AntwortenLöschen