Frühlingsgefühle mit Physicians Formula

Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte“ – wovon Eduar Mörike in seinem weltberühmten Gedicht aus dem 19 Jahrhundert schon schwärmte können wir so ganz langsam endlich auch bei uns erleben. Der Frühling kommt, wenn auch recht spät in diesem Jahr und mittlerweile sind an den Bäumen zarte Blüten zu erkennen, die frostigen Nächte haben sich verabschiedet und die Welt wird (coronakonform) aktiver. Gleichzeitig wird wieder alles bunter: die Pflanzen, unsere Kleidung und auch unser Makeup. Zeit also für die frühlingshaften Farben* der US Kultmarke Physicians Formula, die mittlerweile auch in Deutschland und Österreich gut erhältlich sind. 
 
 
Maskenpflicht und Lippenstift vertragen sich leider nicht so gut, daher greife ich im Moment eher auf kräftige Farben beim Augenmakeup zurück, nutze gerne frisches Blush und einen leuchtenden Highlighter, denn diese sind auch trotz Maske noch gut sichtbar. Ganz generell liebe ich Highlighter und den Effekt, den er zaubert und gönne meiner an den Wangen eher trockenen Haut damit einen frischen Look. Dieses zarte Leuchten, ganz so als würde die Sonne mich anstrahlen macht mich einfach fröhlich und lässt mich auch im größten Stress strahlen. Und selten habe ich so viele Komplimente bekommen, wie für den Butter Highlighter von Physicians Formula. 
 


Schon der erste Anblick ist umwerfend, zart geschwungen kommt das feine Puder daher, das sich – wie schon der Name vermuten lässt – ganz buttrig auftragen lässt und selbst bei sehr wenig Produkt den schönsten Schimmer-Effekt liefert. Wobei Schimmer vielleicht nicht ganz das richtige Wort ist, denn ihr findet hier keinesfalls grobe Schimmerpartikel, viel mehr bietet dieser Highlighter einen ganz feinen, goldigen und hoch metallischen Glanz, der Wangen, aber auch den Augenbrauen- und Lippenbogen ins rechte Licht setzt. Zart aufgetragen wirkt ihr, als würde eure Haut von innen heraus leuchten. Egal ob helle oder dunkle Häutchen, dieses universell einsetzbare Produkt erobert dank seiner tollen Leistung und der zuverlässigen Haltbarkeit sicher alle Herze im Sturm. Das Puder bleibt, wo es soll, wandert nicht durch das Gesicht und zaubert auch nach einem langen Tag noch dieses besondere Extra in euer Gesicht.
 

 
Ähnlich begeistert bin ich von der Haltbarkeit der Farben aus der Rose All Play Lidschattenpalette, die in den schönsten Frühlingsfarben von Rose, Mauve, Braun, Beige und Kupfer daher kommt und neben matten und seidigen auch schimmernde Nuancen bietet. Zugegeben, die Qualität der einzelnen Puder variiert hier und ich empfinde die matten oder seidigen Nuancen als deutlich weicher, als die schimmernden. Hier müsst ihr also ggf. etwas mit euren Pinseln variieren, besonders die 4 marmorierten Schimmerlidschatten trage ich am liebsten mit den Fingern auf und presse sie auf die Haut. So entsteht am wenigsten Fallout und ihr bekommt eine gute Pigmentierung. Die matten und seidigen Nuancen hingegen vertragen flache, aber auch fluffige Pinsel und lassen sich damit punktgenau, ohne Fallout auftragen und geschmeidig verblenden. 
 
Die Haltbarkeit empfinde ich mit einem Primer gepaart als vorbildlich, auch nach gut 10 Stunden wirkten die Farben noch frisch, die Konturen klar und der Schimmer hatte sich nur sehr wenig bewegt. Daumen hoch dafür von mir! 
 

 
Und was könnte zu so einem romantischen, fast mädchenhaften Look besser passen als ein intensiver Augenaufschlag?! Den erreicht ihr mit der passenden Mascara, wie beispielsweise der Lash Mixologist Mascara für mehr Länge und Volumen. Eine schöne Kombination für den Alltag, die bei der Nutzung von beiden Seiten für einen deutlichen Schwung, gute Farbe und Definition sorgen. Vielleicht kein „Falsche-Wimpern“ Effekt, denn dazu fehlt tatsächlich noch etwas Wawawoum, aber für den Alltag eine gute, einfach anzuwendende Mascara die eine Art „natürlich plus“ Effekt erzielt und dabei nicht übertrieben wirkt. 

 
Auf den Bildern seht ihr alle drei Produkte in der Anwendung, der Highlighter wirkt einfach umwerfend und auch die Farben der Palette passen perfekt zu meinem Hautton und den grünen Augen. Ich kann mir die Farbvielfalt aber auch für blaue und braune Augen gut vorstellen, weil sie einfach so gut durchmischt erscheint und somit mit allen Augen- und Hautfarben gut harmoniert. 
 
Die Mascara nimmt sich recht zurück, sie könnte bei dem kräftigen Look selbst etwas dominanter wirken, aber ein Augenaufschlag besteht ja vor allem aus dem Blick selbst und damit mache ich wett, was an der Mascara vielleicht fehlt. Ich bin jedenfalls begeistert von dem frühlingshaften Look und vor allem schwer verliebt in den Highlighter! 
 
Welches ist denn euer liebster Highlighter?



*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich

1 Kommentare