Was kann Kollagen? (inkl. Gewinnspiel)

Meine kleine Serie über Vitamine und Mineralstoffe beschäftigt sich heute mit dem Thema Kollagen, welches seit einiger Zeit durch die Kosmetik- und Pflegeindustrie als Anti-Age-Wirkstoff gehypt und in vielerlei Form angeboten wird. Egal ob in Cremes oder zum Einnehmen, Kollagen verspricht einen aktiven Kampf gegen Falten und somit erste Anzeichen der Hautalterung. Doch was ist Kollagen überhaupt und was kann der Wirkstoff? Schauen wir gemeinsam drauf
 
 
Kollagen ist mit über 30 % das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper und sorgt für ein festes Bindegewebe, straffe Haut, belastbare Knorpel und Knochen, gesunde Blutgefäße und feste Zähne. Allgemein gesprochen handelt es sich bei Kollagen also um ein Strukturprotein, das im Körper für Elastizität und Festigkeit sorgt. 
 
Je älter wir werden, desto geschädigter sind die Kollagenstrukturen in tieferen Hautschichten durch verschiedene Umwelteinflüsse, zudem nimmt die Fähigkeit des Körpers zur Eigenherstellung von Kollagen ab – was nicht ohne Konsequenzen bleibt. Die Haut wirkt schlaffer, Sehnen und Gelenke laufen nicht mehr „wie geschmiert“ und der körperliche Alterungsprozess wird spür- und sichtbar. 
 
 
Natürlich können wir durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung unseren Körper bei der eigenen Kollagenproduktion unterstützen. Aminosäuren und Vitamin C werden beispielsweise zur Kollagenbildung genauso benötigt, wie das in rotem Obst und Gemüse enthaltene Lycopin. Spurenelemente wie Kupfer aus Nüssen, Hülsenfrüchten, Fisch und Leber sowie Mangan aus Haferflocken, Vollkornmehl oder Linsen unterstützen die Bildung und den Erhalt des Bindegewebes. Auch Vitamin A, beispielsweise enthalten in Süßkartoffeln, regt die Kollagenproduktion an, zudem sorgt eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für eine gesunde Haut. 
 
Wer sich also abwechslungsreich ernährt, nimmt u.a. durch Milch und Milchprodukten, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Fisch, Fleisch und Fleischprodukten sowie Geflügel und Gemüse ausreichend Eiweiß und damit auch alle wichtigen Eiweißbausteine auf, die der Körper zur Kollagenbildung benötigt. Solltet ihr aber unter Unverträglichkeiten leiden, oder eine spezielle Diät machen bzw. euch vegetarisch / vegan ernähren, könnte die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll erscheinen – fragt doch mal euren Arzt dazu. 
 
 
Der Markt bietet verschiedene Präparate mit Kollagen zum Einnehmen an, beispielsweise in Form von Ampullen, Kapseln oder als Pulver. Auf diese Art kann das Protein über den Blutkreislauf dorthin gelangen, wo es gebraucht wird – in die mittlere Hautschicht. Durch das zugeführte Kollagen kann die Haut dann wieder mehr Feuchtigkeit speichern, was zu einem verbesserten Hautbild und mehr Spannkraft führt. Da ich aufgrund meiner Unverträglichkeiten also zur Zielgruppe von Nahrungsergänzungsmitteln gehöre teste ich gerade zwei Produkte von Glow25*, einem kleinen sympathischen Startup aus Berlin, welches verschiedene Kollagenprodukte anbietet. In meinem Bestand finden sich im Moment die Kollagen Kapseln (180 Stk), sowie das Kollagen Pulver (460gr), welche mit jeweils 29,99€ ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. 
 
 
Persönlich komme ich mit dem Pulver besser zurecht, da es einfacher einzunehmen ist und geschmacksneutral in jedes Getränk eingerührt werden kann. Ich nehme derzeit noch Vitamine in kapselform und bin daher froh, dass ich für mein Kollagen auf das einfach zu dosierende Pulver zurückgreifen kann. Hiervon nehme ich 1 EL täglich und freue mich nach nunmehr 7 Wochen über eine gut durchfeuchtete Haut, eine ebenere Hautstruktur und – so empfinde ich es subjektiv – geschmeidigere Gelenke. Natürlich kann ich den Effekt nicht in Zahlen ausdrücken, ich würde aber schon sagen, dass meine Haut generell etwas frischer und fester wirkt und mein ganzer Körper in seinen Bewegungsabläufen von dem zusätzlichen Kollagen profitiert.
 
 
Seid ihr neugierig? Dann schaut doch schnell mal auf meinen Instagram Kanal vorbei, dort habt ihr die Chance eines der beiden Produkte (frei nach eurer Wahl) zu gewinnen. Teilnahmebedingungen findet ihr auf Insta, aber die Chance eurem Körper mit den Produkten von Glow25 etwas Gutes zu tun solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Interessiert ihr euch unabhängig von meinem Gewinnspiel für die Produkte, könnt ihr euch zudem mit dem Code bloggersvenja20 20%-Rabatt inkl. Versand sichern. 
 
Zusätzlich zu meiner täglichen Dosis Kollagen von innen nutze ich den Wirkstoff aber auch in Pflegeprodukten, um mehr Feuchtigkeit in der Haut zu speichern und sie somit glatter und weicher wirken zu lassen. Tatsächlich lassen kollagenhaltige Cremes und Masken die Haut direkt nach dem Auftragen glatter und praller aussehen, was an der wasserbindenden und somit auch feuchtigkeitsspendenden Eigenschaft des Proteins liegt. Eine regelmäßige Anwendung wird hier also empfohlen. 
 
 
Für einen entspannten Wellnesstag nutze ich beispielsweise gerne die Beauty Boost Augenpads von YEAUTY (selbstgekauft), wie auch die Collagen Hals & Dekolleté Straffungsmaske von M.Asam*, die beide glättend und straffend wirken. Viel Feuchtigkeit und pflegende Inhaltsstoffe wie Hyaluron sorgen dafür, dass die oberste Hautschicht aufgepolstert wird und somit deutlich entknittert und entspannt wirkt. Und mal ehrlich, die Augenpads liegen mit nur 0,95€ und die Hals- und Dekolleté Maske mit 2,95€ in einem super günstigen Preisrahmen. Hier heißt es auftragen, zurücklehnen, entspannen und über das deutlich sichtbare Ergebnis freuen. 
 
Ich muss für mich einfach feststellen, dass ich heute wesentlich mehr darauf achte mich selbst und vor allem meine Haut durch passende Pflege und Nahrungsergänzung frisch und fit zu halten, weil es mir meine Unverträglichkeiten alleine über die Nahrung etwas schwierig machen. Und mal ehrlich, warum soll ich Trockenheitsfältchen dulden, wenn ich sie aktiv angehen kann?!



*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Vielen Dank an Glow25 für die schöne Post!

 

0 Kommentare