Look of the day – mit wet´n´wild

Als ich vor gut 15 Jahren zum ersten Mal in den USA war zog es mich direkt am ersten Tag in die Drogerie – damals das geheiligte Land für europäische Beauty- Junkies. All diese Marken, die man nur von YouTube & Co kannte glänzten hier aus prall gefüllten Regalen und erweiterten den eigenen Beauty-Horizont auf ungeahnte Weise. Schon damals gehörte wet´n´wild zu meinen liebsten Marken, denn sie begeisterte durch niedrige Preise und gute Qualität. Mittlerweile gibt es die Produkte auch bei uns in Deutschland und Österreich, online und auch immer wieder im Store – so ist die Kosmetikmarke beispielsweise seit dieser Woche auch in den österreichischen BIPA Stores erhältlich. 
 
 
Die Produktauswahl ist dabei umfangreich, egal ob #lipstickover oder #blushaddict – hier findet jeder sein neues Lieblingsprodukt! Ich selbst kann mich kaum entscheiden, ob mir die farbkräftigen Blushes, die zumeist buttrigen Lidschatten, oder die wunderschönen Lippenfarben am besten gefallen und so nenne ich gleich mehrere Produkte von wet´n´wild mein Eigen. Erst kürzlich durfte eine kleine neue Auswahl* bei mir einziehen – neben der „LOVE“ Mascara und dem proline felted Eyeliner auch ein megalast Liquid Catsuit Lippenstift in „Life´s No Pink-nic“, einem metallischen pink-rot mit duochrome Schimmer, sowie die coloricon Lidschattenpalette in „silent treatment“, einer alltagstauglichen Mischung aus nude Tönen. 
 
 
Ein gut aufeinander abgestimmter Look wie ich finde, denn die kräftige Lippenfarbe mit tiefem metallischen Schimmer und 100% Deckkraft verträgt ein eher zurückhaltendes Augenmakeup, um seine volle Wirkung zu erzielen. Der metallische Lippenstift lässt sich dank des abgeflachten Applikators präzise Auftragen und dank der cremigen Konsistenz, die gut und schnell antrocknet sitzt die Lippenfarbe auch bombenfest. Wie immer bei so dominanten Farben empfehle ich einen Konturenstift, wenngleich mir beim Liquid Catsuit kein Ausbluten aufgefallen ist. 
 
Die coloricon Lidschattenpalette bedarf da schon etwas mehr Aufmerksamkeit, denn ausgerechnet hier sind die Farben weniger buttrig, als ich es von der Marke gewohnt bin. Ich arbeite daher mit einem Primer und nutze meine Finger, wie auch einen flachen Lidschattenpinsel, um die Farben aufzutragen – mit einem fluffigen Pinsel würden sich die Farben einfach zu sehr verblenden und ihre Individualität verlieren. Zwar sind die Farben im Pfännchen deutlich zu unterscheiden, am Auge gehen sie aber doch sehr ineinander über - gut für einen sanften, harmonischen Look. Wer aber die Farben klar herausarbeiten will, muss mit Sorgfalt vorgehen und eher tupfen, als streichen. 
 
 
So aber bin ich zufrieden mit dem zarten Ergebnis, das gleichzeitig genug Definition für das Auge bietet und zusammen mit dem sehr feinen, einfach anzuwendenden proline Liner ein tollen AMU zaubert. Mit gefällt am Linder die sehr gut Farbabgabe, die feine Spitze und die bedingungslose Haltbarkeit – selbst am Abend sah der Look insgesamt noch frisch aus und vor allem am Auge hatten sich Lidschatten, Mascara und Liner nicht bewegt! Es gab kein Verwischen und der Liner hatte sich auch nicht am Oberlid abgestempelt, was für die gute Qualität des Liners spricht. 
 
Auch die LOVE Mascara leistet solide Arbeit, sie schenkt eine gute Portion Volumen und Länge und taucht die Wimpern in ein sattes Schwarz. Alles sehr alltagstauglich, nicht wawavoum, aber doch merklich. Ein Ergebnis, das wieder schön zu dem zurückhaltenden AMU passt und den zarten Look unterschreibt. Auch hier gibt es einen „Daumen hoch“ dafür von mir, denn die Mascara lässt sich gut auftragen, krümelt nicht und bleibt auch bei wärmeren Temperaturen an Ort und Stelle. Sie lässt sich zudem mit Mizellenwasser ohne Probleme abschminken und reizt meine empfindlichen Augen nicht. 

 
Wer nun also die Chance nutzen und sich die Produkte von wet´n´wild genauer ansehen möchte – z.B. in den österreichischen BIPA Stores – dem empfehle ich aus der günstigen Drogeriemarke vor allem die Basic-Produkte wie Liner und Mascara aber auch die Lippenprodukte können mit den großen Marken mithalten. Wer an Lidschatten interessiert ist sollte sich die jeweilige Palette jedoch genauer ansehen, denn hier gibt es doch Qualitätsunterschiede. Ich freue mich jedenfalls über die Neuzugänge in meiner wet´n´wild Sammlung, die sicher auch zukünftig noch größer werden wird!



*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich!

0 Kommentare