Nudelsalat „a la Mexiko“

Ich weiß, ich weiß – wir alle haben wahrscheinlich zu Weihnachten alle viel zu viel gegessen und haben uns für das neue Jahr vorgenommen, die zusätzlichen Pfunde schnell wieder runter zu bekommen. Aber damit fangen wir bitte erst im neuen Jahr an, nicht jetzt so kurz vor Silvester. Zwar können wir nicht im großen Stil feiern, aber auch innerhalb der Familie wollen wir uns doch für diesen besonderen Moment etwas Leckeres gönnen. Wie wäre es vielleicht mit einem Nudelsalat, der nicht ganz so klassisch daher kommt, aber mit super vielen Aromen begeistert und zudem noch schnell vorzubereiten ist?!
 
 
Mein Nudelsalat „a la Mexiko“ schmeckt am besten, wenn ihr ihn einen Tag durchziehen lasst, die Zutaten erhaltet ihr zudem in jedem Supermarkt und dank der mexikanisch orientierten Aromen ist es wirklich mal etwas anderes. Bohnen und Mais sorgen für ein gutes Mundegefühl und machen satt, genau so wie die Nudeln. Welche Sorte ihr nutzt bleibt euch überlassen, aber kleine Nudeln eignen sich am besten. Die Sauce aus Tomate und feurigen Gewürzen rundet das Ganze wunderbar ab und macht den Nudelsalat sehr saftig. So passt er wunderbar zu gebratenem, wie beispielsweise knusprigen Hühnerkeulen, kleinen Frikadellen o.ä.
 
Für eine Portion für 4 Personen benötigt ihr:
1 kleine Zwiebel
1 Dose gehackte Tomate
1 Beutel Salsa-Dip, z.B. von Fuego*
1 EL Petersilie, frisch oder TK
150gr kleine Nudeln
1 rote Paprik
½ Dose Mais
½ Dose schwarze Bohnen
Salz, Pfeffer, Kreuzkümel, Knoblauchgranulat
 
Kocht die Nudeln nach Packungsanleitung und lasst sie anschließend abtropfen und auskühlen. In der Zwischenzeit hackt ihr die Zwiebel und Petersilie klein und vermischt sie in einer Schüssel mit der gehackten Tomate, sowie dem Beutel Salsa-Dip. Schmeckt die Sauce mit etwas Kreuzkümmel, Knoblauchgranulat, Salz und Pfeffer ab.
 
 
Nun wascht ihr die Paprika, entkernt sie und schneidet sie in kleine Würfel. Mais und Bohnen lasst ihr abtropfen und spült sie kurz ab. Anschließend gebt ihr alle Zutaten – auch die Nudeln – in die Sauce, rührt alles gut um und schmeckt nochmals ab. Ich empfehle euch den Nudelsalat 2 Stunden, besser noch über Nacht durchziehen zu lassen. Ich habe dazu kleine Hühnerkeulen gebraten, aber ihr könnt auch andere Beilagen ergänzen. Wer mag, kann auch noch frischen Koriander dazu geben, den hatte ich jedoch nicht zur Hand!
 
 
Der Nudelsalat ist dank der Würzmischung von Fuego leicht scharf, bekommt durch die Tomate eine schöne fruchtige Note und Mais, Bohnen und Paprika bringen einen gewissen Biss mit. Da keine Fette enthalten sind lässt sich der Salat gut lagern und ist daher perfekt für den nächten Familienabend, für Silvestern oder sogar als Lunch im Büro geeignet. Probiert´s doch mal aus!
 
Der Salsa-Dip von Fuego, der die Grundlage meines Nudelsalats bildet, war Bestandteil meiner Degusta Box* im Dezember, die ich euch jetzt noch kurz im Überblick zeigen möchte. Enthalten waren: 
 
Die Limo Ultra Leicht Orange – sehr erfrischend, nicht zu süß, löscht gut den Durst 
Dr. Oetker NATÜRLich Bourbon Vanillezucker – war perfekt für die Weihnachtsbäckerei 
Dr. Oetker NATÜRLich Orangenextrakt in Öl – toll zum Backen oder für Chococrossies  
Dr. Oetker NATÜRLich Kakaonibs – knusprige Ergänzung zu Keksen, Kuchen & Co 
Bad Heilbrunner Vitalitätstees Orange & Zitronenmelisse – schönes Aroa, sehr fruchtig 
Lay´s Sour Cream & Black Pepper – lecker!! Beste Ergänzung für den Film-Abend 
Fuego Seasoning Mix – genau richtig für mein heutiges Rezept 
Löwensenf Senf Koriander – sehr aromatisch, dank Koriander mit frischer Note, schöne Schärfe 
Marmetube Fruchtaufstrich aus der Tube Pfirsich – toll für ein gemütliches Frühstück 
Mazzetti Aceto Balsamico di Modena, Tipico – darf in keiner Küche fehlen, rundes Aroma  
Melitta Selection des Jahres 2022 – aromatisch, vollmundig, wenig Säure, sehr angenehm 
Soba Japanese Curry – toller Snack fürs Büro, schnell zubereitet  
ORO d’Italia Tomatensauce Gemüse – sehr lecker, habe ich als Grundlage für Sauce genutzt 
 
 
Besonders begeistert bin ich von dem Senf, da er dank Koriander einfach eine völlig neue Note bietet. Auch die Tomatensauce Gemüse ist eine schöne Grundlage für viele Gerichte und gehört – ähnlich wie der Mazzetti Aceto Balsamico – in jede gute Küche. 
 
Welches wäre denn euer Lieblingsprodukt?




*Ich erhalte die Degusta Box als PR-Sample, Beitrag unentgeltlich


1 Kommentare