Sebamed feste Dusche – gut für die Umwelt, gut für Dich!

Shampoo, Spülung, Duschgel, Gesichtsreinigung, Haarspray, Toner – wer das komplette Pflegeritual liebt, der wird ziemlich schnell feststellen, dass die vielen Produkte zwar der Haut gut tun, mit Blick auf die Umwelt aber auch viel Plastikmüll hinterlassen.
 Wer also seiner Haut UND der Umwelt etwas Gutes tun will, der nutzt Alternativen wie die Feste Dusche* von sebamed, die nicht nur in einer Papp-Verpackung aus nachhaltiger Forstwirtschaft daher kommt, sondern auch noch mit einem festen Duschstück gleich zwei herkömmliche Tuben Duschgel ersetzt.
 
 
Ein Seifenstück zum Duschen ist dabei ja keine neue Idee, allerdings erinnere ich mich noch gut an die Seife aus den 80er / 90er Jahren, die zwar ordentlich reinigte, dabei aber auch ziemlich austrocknend auf die Haut wirkte. Das ist heute anders, feste Duschen versprechen milde Reinigung und ein angenehmes Hautgefühl, zudem verzichten die Produkte von sebamed auch auf Mikroplastik, Silikon und Konservierungsstoffe und eignen sich daher auch für sensible Häutchen. Sie unterstützen den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut und sind mit einem ph-Wert von 5,5 hautneutral.
 
 
Die Anwendung ist denkbar einfach, das Seifenstück wird mit Wasser aufgeschäumt und dann entweder der Schaum, oder die Seife direkt sanft in die Haut einmassiert. Anschließend gut mit Wasser abspülen und fertig.
Besonders begeistert bin ich von der Duftrichtung Mango & Ingwer, die einfach fruchtig-frisch wirkt und absolut für gute Laune sorgt. Sie erinnert mich an reife, saftige Früchte, an Sonnenschein und Sommer und passt damit perfekt in die Jahreszeit.
 
 
Auch die Wellness-Dusche gefällt mir, sie wirkt frisch, dabei nicht dominant und ist somit die perfekte Grundlage, wenn ihr später noch einen Duft auftragen wollt. Die Sorte „Frische Dusche“ ist mir etwas zu aufdringlich, es ist so ein klassischer Sport-Duft, der mir zu kühl und maskulin wirkt. Passend also eher für die aktiven Männer in eurem Leben!
 
 
Von der Anwendung und dem Hautgefühl her kann die feste Dusche von sebamed mit meinen sonstigen Duschgelen mithalten, meine Haut wirkt an sich nicht trocken, ich fühle mich sauber und frisch. Der feine Schaum eignet sich gut als Rasurgrundlage für meine Beine und hinterlässt keine Rückstände auf der Haut, oder in der Dusche.
 
 
Die Haltbarkeit der Seife ist ebenfalls wie versprochen deutlich besser, als bei flüssigen Duschgelen, so dass ich tatsächlich den Unterschied beim Plastikverbrauch bemerke. Einzig die Lagerung bzw der Transport stellen mich vor eine Herausforderung, denn das Produkt muss vor Spritzwasser geschützt und so gelagert werden, dass es rundherum gut trocknen kann. Eine einfache Seifenschale ist also ungeeignet, besser eignen sich Schalen, bei denen die Seife abtropfen kann. Zum Transport braucht ihr entsprechend eine Seifendose mit Luftzufuhr, damit die Seife immer wieder gut trocknen kann. Da ist die klassische Duschgel-Tube doch praktischer, dass muss ich zugeben – auch wenn das Seifenstück unterwegs natürlich nicht auslaufen kann.
 
Für wen ist nun also die feste Dusche von sebamed geeignet? Ich empfehle sie allen, die nicht nur auf ihr eigenes Hautgefühl, sondern auch auf die Umwelt achten wollen. Allen, die ein nachhaltiges Produkt suchen, von dem sie lange etwas haben und welches mit ca. 3,95€ UVP / 100gr den Geldbeutel nicht belastet. Trifft das auf euch zu, dann schaut euch das Produkt doch mal an!



*PR-Sample, Beitrag unentgeltlich

0 Kommentare