For me, for you, for us – BER CAVOK

Der Propeller auf den Flakons von Urban Scents macht es auf den ersten Blick deutlich – die Macher hinter der Nischenmarke teilen nicht nur Ihre Begeisterung für außergewöhnliche Düfte mit uns, sie geben uns auch einen Hinweis auf ihre zweite Leidenschaft, das Fliegen. Und so erstaunt es nicht, dass Sie für Ihren facettenreichen Duft voller Berliner Lebensfreude auch einen Namen aus der Luftfahrt gewählt haben – BER CAVOK.
 
 
Im ersten Moment tat ich mich wirklich schwer damit, mit dem tiefgreifenden Namen, der für den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) und die Beschreibung einer milden Wetterlage (Ceiling And Visibility OK) mit leichter Wolkendecke und guter Sicht steht. Der Name macht Sinn für alle, die sich der Hauptstadt verbunden fühlen, ihrer typischen „Berliner Luft“ und der Weite über ihr, ansonsten erscheint er jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. Aber auch mit dem Duft* selbst musste ich erst vertraut werden, weil er sich für mich zunächst nicht in eine bestimmte Kategorie einordnen ließ, weil er ungenau war, mich herausforderte. 
 
Lindenblüten sind ganz klassisch für Berlin und verströmen einen süßen, fast schon honigartigen Duft mit hohem Wiedererkennungswert. Dabei erscheint der Duft der Lindenblüte eher leicht, lebendig und frisch und lässt sich daher gut mit anderen Nuancen kombinieren.
 Nun gesellt sich im EdP BER CAVOK Calone hinzu, ein Akkord mit dem ich bisher – zumindest nach meinem Wissen – noch keine Bekanntschaft gemacht hatte und der als „Seebrise“ mit leicht floralen Noten beschrieben wird. Frisch, leicht und klar wirkt er und trägt die Lindenblüte ganz leicht hinfort, ohne ihr etwas von ihrem Sommerhauch zu nehmen. 
 
 
Letztendlich gibt Parfümeurin Marie Le Lèbvres noch weißen Moschus in diese Komposition und sorgt damit für einen gewissen herben Touch, für eine maskuline Note und die nötige Tiefe, die diesen Duft so besonders macht. Ich werde fast schon an Leder erinnert, vielleicht an den zarten hauch einer guten Zigarre, der von einer frischen Brise verweht wird. Nicht ganz klar, sondern mit einem leichten Schleier, einer leichten Wolkendecke und einer unerwarteten Kombination aus Stadt und Natur kommt BER CAVOK daher und macht wieder ein mal deutlich, mit wie viel Liebe zum Detail die Düfte von Urban Scents erdacht werden. 
Plötzlich wird mir also klar, dass dieses EdP (100ml / 180€) vielleicht gar nicht in eine gewisse Schublade gesteckt werden soll, dass diese Herausforderung, die ich zu Beginn empfand BER CAVOK ausmacht und für seine Unverwechselbarkeit steht. 
 
Männer und Frauen können sich gleichermaßen an dem Duft erfreuen, der auf der Haut liegt wie ein leichter Schleier, nicht überwältigend und doch mit einem ausdrucksstarken Unterton. Herb und doch frisch, floral aber nicht wirklich süß, wie ein kühler Luftzug im Sommer, bevor die Hitze über den Beton der Stadt rollt. Lindenblüten, die sich eben öffnen und mit dem Puls der Stadt zum Leben erwachen, die ihre zarten Blüten der massiven Architektur der Stadt entgegen stellen. 
Genau in diesem Spannungsfeld bewegt sich auch BER CAVOK und ich verstehe, dass es die Herausforderung in Name und Duft ist, die für die Nischenmarke spricht und sie vom Einerlei des Marktes abhebt, sie im wahrsten Sinne beflügelt und so interessant macht. 
 
 
Mittlerweile hat sich BER CAVOK in meinem Duft-Alltag etabliert und begleitet mich vor allem an kühleren Sommertagen, an denen ich stark und selbstbewusst wirken will, an denen ich einen klaren Kopf brauche und trotzdem nicht zu strukturiert wirken will. Durchsetzungsstark, aber einfühlsam, klar und doch geheimnisvoll, immer mit einem Ass im Ärmel. Ganz wie der Name schon sagt – mit guter Sicht auf das, was vor mir liegt.



*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich

1 Kommentare